CHAM/BAAR: Zwei Unfälle innert 20 Minuten auf Autobahn

Am Dienstagabend ist es im Feierabendverkehr gleich zu zwei Unfällen im Raum Cham/Baar gekommen. Zwei Personen wurden verletzt, sechs Fahrzeuge beschädigt.

Drucken
Teilen

Wegen Verkehrsüberlastung auf der Autobahn A4 staute sich der Feierabendverkehr am Dienstagabend in Fahrtrichtung Luzern. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen, bemerkte ein Autofahrer kurz vor 17.30 Uhr eine stillstehende Fahrzeugkolonne nach der Verzweigung Blegi zu spät und konnte nicht mehr bremsen. Er pralltein ein Militärfahrzeug und ein weiteres Auto. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Nur rund 20 Minuten später kam es auf der Autobahn A4a zu einem weiteren Auffahrunfall. In Fahrtrichtung Chur prallten bei der Ausfahrt Baar drei Autos ineinander. Zwei Autofahrer wurden verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht werden.

Der Sachschaden beider Unfälle beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. Der bereits zähflüssige Abendverkehr wurde durch die beiden Unfälle während rund zwei Stunden zusätzlich beeinträchtigt.

ana