Chamer Feuerwehr muss Gebäude evakuieren

Eine 65-jährige Frau hat in Cham beim Verlassen ihrer Wohnung vergessen, die Herplatte auszuschalten. Die Feuerwehr musste ausrücken und die Bewohner in Sicherheit bringen.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Zuger Feuerwehrmann mit Atemschutzausrüstung.(Symbolbild) (Bild: Archiv ZZ)

Ein Zuger Feuerwehrmann mit Atemschutzausrüstung.(Symbolbild) (Bild: Archiv ZZ)

Der Vorfall passierte am Sonntag, kurz nach 15 Uhr, an der Knonauerstrasse in Cham. Die 65-Jährige vergass die Herdplatte auszuschalten, als sie ihre Wohnung verliess. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, weil auf dem Herd noch eine Pfanne stand, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Die Feuerwehrleute mussten die Eingangstüre aufbrechen, schalteten den Herd ab und nahmen den Kochtopf von der Herdplatte weg. Sie evakuierten zudem das Gebäude.

Nach rund einer Stunde kehrten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden. Die Feuerwehr Cham stand mit 56 Einsatzkräften im Einsatz. Vor Ort war auch die Zuger Polizei.

pd/ks