Chefarzt Josef Jenewein verlässt die Klinik Zugersee

Der Chefarzt, der auch als Mitglied der Geschäftsleitung der Triaplus AG tätig war, hört im Frühling 2021 auf.

Drucken
Teilen
Josef Jenewein.

Josef Jenewein.

Bild: Stefan Kaiser (Oberwil, 19. Mai 2020)

(rh) Wie die Trägerschaft Triaplus AG (Integrierte Psychiatrie Uri, Schwyz und Zug) mitteilt, wird Josef Jenewein die Triaplus und die Klinik Zugersee im Frühling 2021 verlassen. Er habe aus Graz ein «hervorragendes Angebot» für eine Professur und Leitung der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie erhalten. «Nach reiflicher Überlegung hat er sich entschieden, dieses Angebot anzunehmen», heisst es in der Mitteilung. Für die Klinik Zugersee sei dieser Weggang ein grosser Verlust, welcher vom CEO und Verwaltungsrat sehr bedauert werde.

Josef Jenewein war seit dem 1. September 2018 als Chefarzt der Klinik Zugersee und Mitglied der Geschäftsleitung der Triaplus AG tätig. Nach einer turbulenten Zeit vor seinem Antritt konnte Josef Jenewein die Situation an der Klinik Zugersee stabilisieren und gemeinsam mit seinem Team die Führung auf eine neue Ebene bringen. Während seiner Amtszeit fand die Wiedereröffnung der Station G3 Süd als Station für junge Erwachsene statt. «Die Station war von Anfang an ein grosser Erfolg», heisst es in der Mitteilung.

Neues Organisationskonzept entwickelt

Gemeinsam mit seinem Führungsteam und dem Pflegedienstleiter Daniel Mohr konnte Jenewein zudem ein neues Organisationskonzept für die Klinik Zugersee entwickeln. Die duale, delegative und agile Führung habe sich in den vergangenen Monaten sehr bewährt. Auch war es Josef Jenewein ein grosses Anliegen, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu optimieren. Unter seiner Führung ist die Klinik Zugersee aktuell daran, spezialisierte Behandlungszentren zu etablieren.

«Mit seiner ganzen Arbeit hat Josef Jenewein substanziell dazu beigetragen, die Klinikorganisation zu konsolidieren. In seiner Funktion als Geschäftsleitungsmitglied der Triaplus hat Josef Jenewein einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau unseres noch jungen Unternehmens geleistet», schreiben die Verantwortlichen. Josef Jenewein bleibt noch bis Ende April Chefarzt der Klinik Zugersee und Mitglied der Geschäftsleitung der Triaplus. Seine Position wird zeitnah ausgeschrieben.