Coop: «Keine Bestrebungen», Chamer Filiale zu schliessen

Drucken
Teilen

Detailhandel Haben die Ausbaupläne der Migros im Neudorf etwas mit dem immer wieder in Cham kursierenden Gerücht zu tun, dass Coop den Standort im Ortskern für einen Komplex in der Städtlerallmend im Industriegebiet aufgibt? Eine Nachfrage bei der Medienstelle ergibt, dass es «zurzeit keine Bestrebungen» gibt, die Filiale zu schliessen. Wie es mit den Ausbauplänen in der Städtlerallmend aussieht, beantwortet Markus Eugster von der Kommunikationsabteilung nicht: «Zu strategischen Fragen äussern wir uns grundsätzlich nicht öffentlich.» Gleiches gilt für die Frage, ob sich Coop um einen Standort in der Überbauung auf dem Chamer Papieri-Areal bemüht. In der Antwort auf die gleiche Frage begibt sich die Migros-Sprecherin Antonia Reinhard auf einen Allgemeinplatz: «Wenn Möglichkeiten für neue Verkaufsflächen entstehen, werden diese grundsätzlich immer geprüft.» (bier)