Corona: Keine Noten an Zuger Gemeindeschulen

Aufgrund der Corona-Pandemie wird für das 2. Semester des Schuljahrs 2019/20 kein Notenzeugnis ausgestellt. Die Fernunterrichtsphase war zu lang und die Auflagen für den Präsenzunterricht erlauben keine rasche Rückkehr zur Normalität.

Drucken
Teilen
Für Zuger Primarschüler wird es im 2. Semester des Schuljahres keine Zeugnisse geben.

Für Zuger Primarschüler wird es im 2. Semester des Schuljahres keine Zeugnisse geben.

Bild: Maria Schmid

(haz) Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat der Bildungsrat verschiedene Beurteilungsvarianten für das 2. Semester des Schuljahrs 2019/20 geprüft, wie es in einer Medienmitteilung der kantonalen Bildungsdirektion heisst. Im Zuge einer Güterabwägung kam er zum Schluss, an den Primar- und Sekundarschulen auf ein Notenzeugnis zu verzichten.

Fernunterricht und Schutzkonzepte

Die sechs Wochen Fernunterricht sowie der Unterricht im Rahmen der Schutzkonzepte lassen keine rasche Rückkehr zur Normalität zu. Dazu Landammann Stephan Schleiss: «Wir sind unterwegs zur Normalisierung, aber noch nicht in der Normalität angelangt.» Die verbleibenden Schulwochen, welche an den Primar- und Sekundarschulen für Prüfungen mit Noten genutzt werden können, sind zu knapp für verlässliche und aussagekräftige Notenzeugnisse. Auf die Ausgabe von Ersatzzeugnissen, etwa in Form von Wortberichten, wird verzichtet.

Übertrittsverfahren 2020/21

Der Übertritt II von der Sekundarschule in die kantonalen Mittelschulen I ist vom fehlenden Zeugnis nicht betroffen. Für dieses Verfahren zählt das Zeugnis des Semesters, das nach den Sommerferien beginnt. Beim nächstjährigen Übertritt I der Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Primarstufe entfällt der Orientierungswert, der sich aus dem nun fehlenden Zeugnis des 2. Semesters der 5. Klasse sowie des 1. Semesters der 6. Klasse zusammengesetzt hätte. Auch ohne Orientierungswert und ohne Zeugnis des 2. Semesters der 5. Klasse sind die Lehrpersonen in der Lage, die Schülerinnen und Schüler aufgrund der Leistungen und des Entwicklungsverlaufs in der 5. Klasse und im 1. Semester der 6. Klasse der Primarstufe einzuschätzen und im Austausch mit den Eltern gute Zuweisungsentscheide in alle Schularten der Sekundarstufe I zu treffen. Die Orientierungsgespräche im laufenden 2. Semester der 5. Klasse haben schon stattgefunden oder finden bis zu den Sommerferien noch statt. Sie zeigen eine erste Tendenz.

Mehr zum Thema