Das Reglement über die Bestellung von Leistungen des öffentlichen Verkehrs erhielt Zuspruch

Im Grossen Gemeinderat erfolgte am Dienstagabend die erste Lesung des neuen Reglements über die Bestellung von Leistungen des öffentlichen Verkehrs.

Drucken
Teilen

(mua) Das Reglement über die Bestellung von Leistungen des öffentlichen Verkehrs stiess bei den Parlamentariern auf offene Ohren. Damit wird die rechtliche Grundlage für die Bestellung von zusätzlichen Leistungen im öffentlichen Verkehr geschaffen. Stefan Huber (GLP) sagte: «Sollten dereinst Stadtseilbahn, selbstfahrende Busse und UFOs Realität werden, so ist die Stadt Zug realpolitisch bereits bestens gewappnet. Mit dem Antrag der CVP-Fraktion die Leistungen jährlich zu publizieren, war der Stadtrat einverstanden. Nun folgt die zweite Lesung.