Leserbrief
Das Zuger Stadtparlament lässt die Eltern hängen

Zum Platzproblem an den Stadtzuger Mittagstischen

Merken
Drucken
Teilen

Herzlichen Dank an die SP Zug, dass sie den Appell der Elternvertretungen erhört und sich im Parlament für Sofortmassnahmen zur dringend nötigen Aufstockung der Mittagstischplätze an den Stadtzuger Schulen eingesetzt hat.

Dass der Antrag mit keiner einzigen bürgerlichen Stimme unterstützt wurde, frustriert. Denn für Eltern die arbeiten, bedeutet es: Das Bangen, Improvisieren und Jonglieren um die Betreuung ihrer Schulkinder geht weiter. Zwei Wochen vor den Sommerferien. Alle Jahre wieder. Im modernen, reichen Cryptovalley Zug.

Marilena Amato Mengis, ELG Herti, Zug