DEFIBRILLATOREN: Lebensretter überall in der Stadt Zug

An 43 Standorten in der Stadt Zug stehen zur Zeit Defibrillatoren zur Verfügung. Orientierungshilfe bietet neu eine Standortliste.

Drucken
Teilen
Kasten mit einem Defibrillator an der Bahnhofstrasse 26 in Zug. (Bild PD)

Kasten mit einem Defibrillator an der Bahnhofstrasse 26 in Zug. (Bild PD)

Unter anderem stehen die Geräte in den beiden Schwimmbädern Herti und Loreto, dem Zuger Strandbad und dem Seebad Seeliken. Daneben sind die Schulhäuser in der Stadt Zug inklusive der Musikschule, der Athene, des Kaufmännischen Bildungszentrums und des Gewerblich-Industriellen Bildungszentrums mit einem Defibrillator ausgestattet. Auch in diversen Sportanlagen, Verwaltungsgebäuden sowie an Veranstaltungsorten – wie etwa der Leichtathletikanlage, der Bibliothek Zug oder dem Theater Casino steht ein Defibrillator.

Klare Anleitung

Ein Defibrillator funktioniert auf Knopfdruck. Damit können Menschen mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand wiederbelebt werden. Bei Inbetriebnahme gibt das Gerät einfache und klare Handlungsanweisungen. Das ist unter Umständen Lebenswichtig: Mit jeder verstrichenen Minute schwinden die Erfolgsaussichten um rund 10 Prozent, eine Person mit Kreislaufstillstand zu retten. Je früher bei einem Kreislaufstillstand mit einer Herzmassage begonnen und anschliessend mit Kammerflimmern defibrilliert wird, desto höher sind die Chancen für den Patienten zu überleben.

>> Standortliste der Stadt Zug

red.