DELILAHS: Zuger Indie-Ladys lassens für Euro 08 krachen

Bei der von «Blick» un dem Schweizerischen Fussballverband lancierten Fansong-Aktion zur Euro 08 ist die Spreu vom Weizen getrennt worden: Die 20 besten Ideen stehen fest: Mit dabei ist eine Produktion der Zuger Band Delilahs.

Drucken
Teilen
Selbstbewusst: Die drei Frontfrauen der Delilahs. (Bild pd)

Selbstbewusst: Die drei Frontfrauen der Delilahs. (Bild pd)

«Machen» heisst der Gute-Laune-Punk-Song der Delilahs, die den Mundart-Kracher mit einem gehörigen Schuss Wortakrobatik zusammen mit dem populären Rapper Greis aus Bern eingespielt haben.

Nun liegt der Ball beim Publikum: Dieses kann bis am 6. April auf der «Blick»-Homepage darüber abstimmen, welches der insgesamt 20 Lieder der offizielle Schweizer Nati-Fansong der Fussball-Europameisterschaft 2008 werden wird. Das letzte Wort wird aber eine Fachjury, bestehend etwa aus der Viva-Musikchefin Jubaira Bachman oder dem Fussballer Daniel Gygax, haben: Deren Stimme zählt nämlich 80 Prozent bei der Wahl.

Allzu leicht wird es den Delilahs, die nach einer Menge guter Gigs und viel Kritikerlob am 4. April ihre erste EP «If We Don't Shout» beim Luzerner Label Little Jig veröffentlichen, bei Konkurrenten wie etwa Gotthard, Carmen Fenk oder der neuen Band von Ex-Mash-Frontmann Padi Bernhard so oder so nicht gemacht.

scd