Der Blick in die Zukunft

Merken
Drucken
Teilen

Im Zuge der Revision des Eid­genössischen Raumplanungs­gesetzes, die im Jahr 2014 in Kraft gesetzt wurde, muss auch der Richtplan des Kantons Zug innerhalb von fünf Jahren angepasst werden. Dieser beschäftigt sich mit der Frage, wie der Kanton im Jahre 2040 aussieht, dabei geht es um Themen wie räumliche Entwicklung, Siedlung, Landschaft und Verkehr. Die Resultate des Mitwirkungsverfahrens dazu, das bis 28. Februar lief, werden voraussichtlich im Sommer 2017 in den Richtplan übertragen. Der Regierungsrat plant, diesen dann ebenfalls im Sommer zu verabschieden. Anschliessend ist der Kantonsrat am Zug, so dass der Richtplan im Sommer 2018 durch den Bundesrat genehmigt werden kann. (cg)