Der Kanton Zug inspiziert die Reussbrücke in Mühlau

Die Baudirektion des Kantons Zug führt bei der Reussbrücke in Mühlau eine ausserordentliche Inspektion durch. Diese nimmt zwei Tage in Anspruch und wird am Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. August 2020, durchgeführt.

Drucken
Teilen

(mua) Bei der Reussbrücke in Mühlau ist eine ausserordentliche Inspektion fällig, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Baudirektion. Bei der Inspektion wird die Brücke auf ihren Zustand überprüft. Für diese Zustandsuntersuchung wird ein spezielles Brückenuntersichtgerät im Einsatz sein.

Die Reussbrücke in Mühlau von der Oberwasserseite her fotografiert.

Die Reussbrücke in Mühlau von der Oberwasserseite her fotografiert.

Bild: Baudirektion Zug/PD

Sperrung des motorisierten Verkehrs

Zu diesem Zwecke muss die Reussbrücke in Mühlau laut Baudirektion am Dienstag, 25. August, und Mittwoch, 26. August, jeweils von 8 Uhr bis 17 Uhr, für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fussgängerinnen und Fussgänger können trotzdem passieren. Um die Sicherheit gewährleisten zu können, wird ein Verkehrsdienst im Einsatz stehen. Die Arbeiten finden bei jedem Wetter statt.