Der LK Zug feiert gegen einen Erstligisten im Cup den standesgemässen Kantersieg

Der Favorit hat sich in Yverdon mit 40:16 durchgesetzt. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 19:10.

Michael Wyss
Drucken
Teilen
Die Zugerin Ria Estermann (am Ball) wirft neun Tore.

Die Zugerin Ria Estermann (am Ball) wirft neun Tore.

Bild: Maria Schmid (Zug 5. September 2020)

Wie erwartet, hat der LK Zug aus der SPL1 beim Erstligisten Yverdon&Crissier im Cup-Sechzehntelfinal nichts ­anbrennen lassen und mit 24 Treffern Differenz gewonnen (40:16). Erfolgreichste Zuger Werferin war Ria Estermann mit neun Treffern (das Telegramm finden Sie hier).

Am Samstag, 17. Oktober, ist Zug in der Meisterschaft wieder deutlich stärker gefordert, wenn es zum SPL1-Spitzenkampf mit den verlustpunktfreien Spono Eagles kommt (18.00, Sporthalle).

Die zweite Mannschaft des LK Zug (SPL2) reist am Mittwoch ebenfalls als Favoritin zu ihrem Cup-Sechzehntelfinal-Spiel zu Rotweiss Thun II aus der 1. Liga (20.15, Gotthelf-Halle).