Der Rotkreuzer Roman Renner ist schnellster Schweizer U23-Athlet über 5000 Meter

An den Nachwuchs-Meisterschaften in Frauenfeld verhielt sich der Athlet vom TSV 2001 Rotkreuz in seinem erst zweiten Rennen über diese Distanz wie ein Routinier. Olivia Keiser aus Oberwil stand über 5000 Meter ebenfalls auf dem Podest.

Drucken
Teilen
Roman Renner (links ) mit seinem Coach Rolf Fölmli.

Roman Renner (links ) mit seinem Coach Rolf Fölmli.

Bild: PD

(bier) Der 21-jährige Roman Renner vom TSV 2001 Rotkreuz lief an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften ein taktisch hervorragendes Rennen. Er war während der ganzen 5000 Meter immer mit der Spitze im Kontakt. «Obwohl es erst sein zweiter Lauf über diese Distanz war, verhielt er sich wie ein erfahrener Langstreckenläufer», teilt sein Coach Rolf Fölmli mit.

Renner behielt die Nerven und legte einen fulminanten letzten Kilometer auf die Tartanbahn. Auf den letzten 300 Meter liess er seine Konkurrenten hinter sich und gewann mit einem Vorsprung von drei Sekunden den Schweizer U23-Meistertitel.

Silber für Keiser

Auch in der U23-Kategorie der Frauen kann sich der Kanton Zug über 5000 Meter über eine Medaille freuen: Olivia Keiser aus Oberwil wurde in 17:45,76 Minuten – drei Sekunden über ihrer persönlichen Bestleistung – Zweite. In dieser Altersklasse kamen nur drei Läuferinnen in die Wertung.