Der Trend zur Privatschule hält an

In Walchwil besucht jedes fünfte Kind eine Privatschule. Das zeigt eine erstmals erhobene Statistik.

Drucken
Teilen
Unterricht an der International School of Zug in Baar. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Unterricht an der International School of Zug in Baar. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Von den rund 12'000 Kindern, die im Kanton die obligatorische Schulzeit absolvieren, besuchen mehr als 7 Prozent eine Privatschule. Das geht aus einer Übersicht über die Anzahl Privatschüler aus den einzelnen Gemeinden hervor – die erste ihrer Art in Zug. Überflieger ist Walchwil: Jedes fünfte Schulkind wird nicht im Dorf unterrichtet, sondern besucht eine Privatschule.

Auch im Vergleich mit den anderen Zentralschweizer Kantonen zeigt sich, dass in Zug viele Privatschüler unterrichtet werden. In Zürich und Obwalden sind es je 3,9 Prozent, in Schwyz 2,5 und in Luzern 1,4 Prozent.

Chantal Desbiolles

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.