Der Zuger Märlisunntig 2020 wird anders

Aufgrund der anhaltenden Pandemie hat der zuger Verein das Programm 2020 mit neuen Ideen angereichert und kreativ umgestaltet.

Drucken
Teilen
Der Zuger Märlisunntig findet auch dieses Jahr statt.

Der Zuger Märlisunntig findet auch dieses Jahr statt.

Bild: PD

(fae) Die Verantwortlichen des Vereins Zuger Märlisunntig haben sich in den letzten Monaten viele Gedanken zur möglichen Umsetzung der diesjährigen Ausgabe des Zuger Märlisunntig gemacht, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Gemeinsam wurde eine Lösung gefunden, die einerseits den Sicherheitsvorschriften Rechnung trägt, die andererseits trotzdem abwechslungsreich und ansprechend daherkommt. In anderem Rahmen, im und um das Theater Casino Zug, locken verschiedene Angebote, welche Klein und Gross auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Die bundesrätlichen Verordnungen erlauben nur eine limitierte Besucheranzahl im Theater- und im Festsaal des Theater Casino Zug. Der vorverakuf läuft über www.theatercasino.ch. Programmänderungen aufgrund der aktuellen Lage sind aber vorbehalten. Den Schutzvorkehrungen wie der Maskenpflicht ab 12 Jahren muss im Theater Casino Zug Folge geleistet werden. Es gibt keine Rückerstattung der Tickets bei einer allfälligen Absage der Vorstellungen.

Livestream in die Wohnzimmer

Damit dennoch viele Menschen dabeisein können, hat man sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: In Form eines Livestreams werden die Vorstellungen in die Wohnzimmer und Märlistuben des Publikums gesendet. Die beiden Bühnenproduktionen «Drü Insle» – eine Geschichte über Freundschaft –, aufgeführt von der Theaterformation Triplette aus Luzern, und «Ein Kriminalfall für Musik-Kater Caruso» mit den Kammer Solisten Zug sorgen für Spannung und Heiterkeit. Auf der Webseite des Zuger Märlisunntig werden ab 6. Dezember, 11 Uhr, fünf Märli-Videos zu sehen sein.

«Wir hoffen sehr, dass wir 2021 den Zuger Märlisunntig wieder in gewohnter Weise durchführen können und freuen uns, die Gassen und vielen Märlistuben wie gewohnt zu bespielen», sagt Nicolett Theiler, Präsidentin Verein Zuger Märlisunntig. Der Verein führt einen Wettbewerb durch. Wer ein Foto des Märlisunntig@Home-Moments einschickt und damit zeigt, wie sich der diesjährige Märlisunntig zu Hause in den eigenen vier Wänden abspielt, kann mit Glück einen von drei Lebkuchen-Bausätzen gewinnen.

Hinweis
Alle Informationen unter www.maerlisunntig.ch