Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der Zugersee ist ein beliebter Video-Kandidat

Auf der Video-Plattform Youtube gibt es zahlreiche Filme, die den Zugersee aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen. Einmal sportlich, dann stürmisch oder einfach romantisch.
Andrea Muff
So friedlich und schön ist der Zugersee: Von der Hünenberger Badi mit Blick Richtung Cham. (Bild: Maria Schmid (13. Juli 2017))

So friedlich und schön ist der Zugersee: Von der Hünenberger Badi mit Blick Richtung Cham. (Bild: Maria Schmid (13. Juli 2017))

Zu jeder Jahreszeit zeigt der Zugersee seine Einzigartigkeit. Im Sommer steht er immer für eine Abkühlung bereit und auch im Winter sorgen die Sonnenauf- und -untergänge stets für ein traumhaftes Fotomotiv. Viele Zugerinnen und Zuger verbringen ihre Freizeit auf oder im Zugersee, sei es beim Fischen, Tauchen oder auf einem Boot. Dass es im See nicht nur Seegras gibt, zeigen einige Filme auf der Videoplattform Youtube: So findet etwa ein Bagger sein ewiges Grab auf Seegrund. Oder ein Jugendlicher machte einen riesigen Fang und zog einen 105 Zentimeter grossen Hecht an Land. Föhnstürme oder «Burglind» (der Sturm fegte 2018 über die Schweiz) zeigen wiederum die bedrohliche Seite des Zugersees: Hohe Wellen, dunkler Himmel und vom Wind gebogene Bäume. In zahlreichen Videos ist der Zugersee auf der Videoplattform Youtube Hauptprotagonist.

Wer also noch nie auf dem Zugersee war, der hat auf «Youtube» die Möglichkeit, sich virtuell auf die Reise zu begeben. User «Schiffsreisen weltweit» nimmt uns mit auf eine Schifffahrt von Zug nach Arth. Achtung, das Video wurde 2015 veröffentlicht... inzwischen ist Baar die steuergünstigste Gemeinde im Kanton Zug.

Doch nicht immer schwimmen die Schiffe auf dem Zugersee: Nach einem Gewitter ging die MS Schwan im Sommer 2013 im Hafen in der Stadt Zug auf Grund. Die beiden Videos zeigen die Bergung 2013 und die Einwasserung ein Jahr später.

Wie der See sich aufbäumt, wenn Stürme darüber fegen, zeigen ebenfalls Videos. Kleine Aufschreie und ein «really crazy» gehören im internationalen Kanton Zug dazu: Die Bilder vom Sturm «Burglind» sind aber auch spektakulär.

Wie dann ein «gewöhnlicher» Föhnsturm aussehen kann, ist in diesem Video zu sehen:

Der Wind kann aber auch für Hobbies wie Kitesurfen genutzt werden.

Immer mal wieder landen Fahrzeuge im Zugersee, dies zum Vergnügen der Taucher: Stilecht mit Atemgeräuschen und passender Hintergrundmusik. Hat da wohl das Navi versagt?

Ein Markt gibt es auch für Videos von Baumaschinen, die auf Grund gestossen sind. So liegt ein Seilbagger im Zugersee. Wichtig sind dabei auch die genauen Angaben zur Maschine: In diesem Fall handelt es sich laut Youtuber «trimixtauchen» um einen Link-Belt LS 52 Seilbagger, auch Dragline-Bagger genannt. Dieser sei in den 1970er-Jahren gesunken. Das Video wurde über 13000-mal aufgerufen.

Aber auch sonstige Tauchgänge werden gefilmt und veröffentlicht. Wer den Tauchplatz Chlausenegg bei Walchwil nicht selbst erkunden möchte, kann sich 13 Minuten Zeit nehmen ohne nasse Füsse zu bekommen.

Wer sich überlegt, die nächsten Ferien wegen der Unterwasserwelt in den Malediven zu verbringen, kann dies günstiger haben. Eine Kamera zeigt, was im Zugersee so alles abgeht - und das in 6 Minuten 40.

Dass es in Zug auch dicke Fische gibt, zeigt dieser Film. Dabei freut sich ein Jugendlicher über den grossen Fang - «Oh shit, mann!»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.