Die Angestellten zum Umsteigen bewegen

Zuger Arbeitgeber fördern jene Mitarbeiter mit verbilligten Busabos, die nicht mit dem Auto zur Arbeit kommen. Jetzt macht auch das Zuger Kantonsspital in Baar mit.

Drucken
Teilen
Arbeitnehmer sollen mit dem öffentlichen Verkehr bequem und günstig zur Arbeit fahren, wie hier mit dem Bus zum Zuger Kantonsspital. (Bild: PD)

Arbeitnehmer sollen mit dem öffentlichen Verkehr bequem und günstig zur Arbeit fahren, wie hier mit dem Bus zum Zuger Kantonsspital. (Bild: PD)

Für Firmen, die ganz auf den öffentlichen Verkehr setzen wollen, bieten die Zugerland Verkehrsbetriebe seit 2009 eine Lösung an. Das Zuger JobAbo ist ein normales, persönliches Zuger Pass Plus-Abo, das für alle Zonen gilt. Jeder Mitarbeiter einer teilnehmenden Firma hat ein Anrecht auf das Zuger JobAbo.

Seit diesem Jahr profitieren auch die Angestellten des Zuger Kantonsspital von Vergünstigungen, wie die Zugerland Verkehrsbetriebe mitteilen. Neben sechs anderen Unternehmen in der Gesundheitsbranche setzen noch 13 weitere Zuger Unternehmen auf das Zuger Jobabo.

Dieses kostet 414 (statt 558 Franken) für Erwachsene und für Jugendliche 314 statt 414 Franken. Die Preisabschläge übernimmt jeweils der Arbeitgeber.

Im vergangenen Jahr konnte die Anzahl verkaufter Abos von 198 auf 443 Abos mehr als verdoppelt werden.

pd/rem