Die «Beaetels» sorgen für Musik

Nun regieren zwei Beat Hürlimanns in Walchwil – mit viel Flower Power.

Drucken
Teilen
Inthronisation der Hudiväter in Walchwil. Beat Hürlimann (links) nimmt den Stab von Alt-Hudivater Vitus Hürliman entgegen. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Inthronisation der Hudiväter in Walchwil. Beat Hürlimann (links) nimmt den Stab von Alt-Hudivater Vitus Hürliman entgegen. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Premiere in Walchwil: Erstmals haben die beiden Hudiväter denselben Namen. Am Samstag wurden die beiden Beat Hürlimanns – einer ist Wirt im Restaurant Aesch, der andere führt eine Zimmerei und Schreinerei – feierlich in ihr Amt eingesetzt. Im Gemeindesaal Walchwil dominierte dabei ein Thema: Die Zeit der Beatles und von Flower Power. Denn die beiden Beat Hürlimanns treten als «The Beaetels» auf. In knallgelben, den Beatles nachempfundenen Anzügen, mit einem ebenso knallgelben VW-Käfer und einem mit Blumen bemalten Kleinbus wurde stilecht die Fasnacht eingeläutet. Die beiden Hudiväter sind nun drei Jahre im Amt. Gelüftet wurde am Samstagabend auch das grosse Geheimnis, wer die beiden Frauen an der Seite der Fasnachtsoberhäupter sein werden: Hudimütter sind die zwei Ehefrauen. Die beiden brechen damit ein ungeschriebenes Gesetz, dass die Hudimütter jung und unverheiratet sein müssen.

Auf die Hudiväter wartet nun ein ambitioniertes Fasnachtsprogramm. Höhepunkte sind der Hudivaterball am 28. Januar und der grosse Umzug am 19. Februar.

red