Leserbrief

Die Bejahung der Organspende ist verwerflich

«Bund will Organspende neu regeln», Ausgabe vom 15. Juni

Drucken
Teilen

Was soll man von einem Gesundheitsminister halten, der nicht weiss, was Organtransplantationen für Spender und Empfänger bedeuten? Es ist verständlich, dass man glaubt, damit Leben retten zu können. Aber eben nur, wenn man ignoriert, dass wir Menschen sehr viele Male wiedergeboren werden müssen, und nicht erkennen kann, welches böse geistige Wesen hinter dieser Idee steckt. Organtransplantationen sind das Schlimmste, was man einem Menschen antun kann, egal ob Spender oder Empfänger. Die Bejahung dieser Technik, die ja ein grosses Geschäft geworden ist, ist verwerflich. Es hat doch Gründe, dass es beim Empfänger Abwehrreaktionen gegen das fremde Organ gibt. Diese sind nicht erkannt worden.

Das Böse maskiert sich immer als Gutes, weil es nicht erkannt werden will. Wenigstens der Gesundheitsminister wäre verpflichtet, sich umfassend zu orientieren. Das hat er ganz offensichtlich nicht getan. Rudolf Steiner hat schon vor über hundert Jahren gesagt, dass Menschen, die alkoholische Getränke konsumieren, die Reinkarnation nicht verstehen können. Wein zu geniessen war in früheren Kulturen den Priestern verboten. Heilige Handlungen wurden mit Wasser und nicht mit Wein durchgeführt. Aber während 2000 Jahren sollte die Menschheit keine Erkenntnisse mehr haben – auch die Priesterschaft – von den vielen Erdenleben, die der Einzelne hat. Sogar Jesus soll – gemäss Rudolf Steiner – verboten haben, die Reinkarnation zu lehren, deshalb geschah das Wunder bei der Hochzeit zu Kana, wo Wasser in Wein verwandelt wurde.

Nur sind die 2000 Jahre, wie es unsere Zeitrechnung auch zeigt, schon länger vorbei. Aber der Fürst dieser Welt will nicht, dass wir Bescheid wissen, und so hat er dafür gesorgt, dass Alkohol billiger geworden ist und sich die Auswahl an Weinen stark vermehrt hat. Damit ist dafür gesorgt, dass kein echtes Wissen über geistige Zusammenhänge, die in unser Leben einströmen, vorliegt.

Gotthard Ritter, Hünenberg See