Die Chamer Vierkämpferinnen gewinnen das Heimturnier

Mitglieder des Reitvereins Lorze sind am Qualifikationswettkampf im Chamer Stall Baregg in allen Kategorien vertreten gewesen – manche von ihnen sehr erfolgreich.

Julia Fischbacher
Drucken
Teilen

Der Reitverein Lorze war am Heimturnier mit je zwei Teams bei den Junioren und Einsteigern, einem Team bei den Aktiven (Ü20), zwei Teilnehmerinnen im Quatro-Test (nur Laufen und Schwimmen) und mehreren Teilnehmern in der Kategorie Plausch vertreten.

Das siegreiche Lorze-Team bei den Aktiven (Mitte, von links): Myriam Landtwing, Julia Fischbacher, Lea Fischbacher, Nicole Weber.

Das siegreiche Lorze-Team bei den Aktiven (Mitte, von links): Myriam Landtwing, Julia Fischbacher, Lea Fischbacher, Nicole Weber.

Bild: PD

Das Turnier begann am Samstagnachmittag mit dem Laufwettbewerb im angrenzenden Städtlerwald. Anschliessend transferierten alle Teilnehmer zum Schwimmbad Röhrliberg, wo der Wettkampf über 50Meter bevorstand. Hier gelang es dem Lorze-Mitglied Stefan Gretener, den Sieg in der Kategorie Plausch zu holen. Ebenfalls nicht zu schlagen war seine Teamkollegin Leandra Joss im Quatro-Test.

Mehrere Podestplätze über alle Kategorien hinweg

Am Sonntagmorgen stand für die Teams die Mannschaftsdressur an. Serena Gretener vom Reitverein Lorze konnte diese Disziplin in der Kategorie Plausch für sich entscheiden. Zum Abschluss fand die Disziplin Springen statt. Für den Reitverein Lorze gewannen hier: Elena Staub (Junioren A), Lucy Ramsay (Junioren B), Julia Fischbacher (Aktive) und Serena Gretener (Plausch). In der Mannschaftswertung nach allen Disziplinen gewannen die Aktiven vom Reitverein Lorze, mit Julia Fischbacher, Lea Fischbacher, Myriam Landtwing und Nicole Weber. Bei den Junioren reichte es für Jasmin Gwerder, Hannah Iten, Malena Raud und Joëlle Waser für den zweiten Schlussrang.

In der Kategorie Plausch gelang es Andrea und Stefan Gretener, sich den zweiten Rang zu sichern. In der Einzelwertung nach allen Disziplinen waren die «Lorzer» ebenfalls breit vertreten: Nicole Weber wurde bei den Aktiven Dritte, für Lucy Ramsay (Kategorie B), Julia Fischbacher (Aktive) und Chiara Schriber (Einsteiger) resultierte der zweite Platz.

In zwei Wochen geht es weiter mit Wettkämpfen. Dann werden in Eiken AG die Schweizer Meistertitel vergeben.

Mehr zum Thema

Der Reitverein Lorze zeigt seine Klasse

Sowohl in den Einzel- als auch in den Teamwertungen sind die Zugerinnen nicht zu schlagen. Dies, obwohl in St. Gallen ungewohnte Bedingungen herrschten.
Julia Fischbacher

VIERKAMPF: Junge Hünenbergerinnen auf Erfolgskurs

Simone und Joëlle Waser betreiben eine wenig bekannte Sportart. Es ist offensichtlich kein Zufall, dass die Schwestern in dieser Sportart durchstarten. Am 1. und 2. Juli zeigen sie ihr Können an einem Turnier in Steinhausen und Baar.
Nadine Wyss