Die «Einigelung»

Drucken
Teilen

Skulptur Von 19. Mai bis Ende August ist vor dem Kunsthaus auf einem grossen Sockel die kugelförmige Holzskulptur «Einigelung» von Christoph Rütimann zu sehen. Dieses Gebilde hat er in Zürich sprichwörtlich um sich herum aufgebaut und es schliesslich nach Zug verlegt. Der Künstler setzt damit seine langjährige Kooperation mit dem Kunsthaus Zug fort. Eine Einigelung kann als Abgrenzung des individuellen Raumes im öffentlichen Raum und als konzentrierter Rückzug gelesen werden. In einer 24-stündigen Performance von Dienstagmittag, 11. Juli, bis Mittwochmittag, 12. Juli, erhält die Kugel aus alten Brettern eine zusätzliche Innenschicht aus Abbruchmaterial des Kunsthausumbaus. (red)