Die Freude am Tanzen stand im Lorzensaal im Vordergrund

Am Wochenende vom 23./24. März fand im Lorzensaal der zweite School-Dance-Award im Kanton Zug statt. Rund 250 Schülerinnen und Schüler zeigten vor vollem Haus ihr Können.

Drucken
Teilen
Der School-Dance-Award – hier eine Aufführung aus dem Jahr 2018 – soll auch im kommenden Jahr durchgeführt werden. (Bild: PD)

Der School-Dance-Award – hier eine Aufführung aus dem Jahr 2018 – soll auch im kommenden Jahr durchgeführt werden. (Bild: PD)

(zim/pd) Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr stiess auch die zweite Durchführung des School-Dance-Awards auf grosses Interesse. Rund 250 Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil und steckten die Besucherinnen und Besucher am Samstag mit ihrer Tanzbegeisterung an, wie das kantonale Amt für Sport mitteilt.

In den vergangenen Wochen bereiteten sich Schulklassen und freiwillige Schulsportgruppen auf ihren grossen Auftritt vor. Mitmachen konnten Schülerinnen und Schüler der Kantone Zug, Schwyz, Ob- und Nidwalden sowie Uri von der 4. Klasse bis zur Matura. Ob Hip-Hop, Jazz, Ballett oder ein Mix aus allem – alle Tanzstile waren erlaubt. Unterstützung konnten sich Teamleiterinnen und Teamleiter im Vorfeld bei persönlichen Coaches holen. Diese konzipierten die Trainings niveaugerecht und feilten zusammen mit den Schülerinnen und Schülern an den Choreografien, heisst es in der Mitteilung weiter.

Bewusst auf eine Rangliste verzichtet

Eine Jury bestimmte die Gewinnerinnen und Gewinner in verschiedenen Kategorien. Auch die Zuschauer hätten sich mit der Vergabe eines Publikumspreises einbringen dürfen. Der Siegertruppe winkt nun ein Coaching beim Profi-Tänzer Curtis Burger. Bewusst habe man aber auf eine Rangliste verzichtet, da es beim School-Dance-Award in erster Linie um Spass und Bewegung gehe. «Die Freude an Musik, Ausdruck, Tanz und Bewegung sowie gegenseitiger Respekt für die Darbietungen stehen dabei an erster Stelle. Was zählt, sind die unzähligen Bewegungsstunden, die Freude am Tanzen und die Erinnerung an einen unvergesslichen Tanzanlass», wird Regierungsrat Martin Pfister in der Mitteilung zitiert.

Die vielen positiven Rückmeldungen und die grandiose Stimmung im Saal hätten auch die Erwartungen des kantonalen Sportamts, das den Anlass organisiert hat, bestätigt. Der School-Dance-Award soll weiterhin «zu einem unvergesslichen Höhepunkt im Schuljahr werden und den Schulsport in der ganzen Zentralschweiz bereichern». Die Ausschreibung für die nächste Durchführung erfolgt nach den Sommerferien.

Hinweis
Die Gewinnerinnen und Gewinner werden auf der Website www.schoodance-award.ch bekannt gegeben.