Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Gemeinde Risch benötigt mehr Schulraum

Das Schulhaus 4 in Rotkreuz soll zusätzlich zur geplanten Erweiterung aufgestockt werden. An der Gemeindeversammlung wird dafür ein Zusatzkredit vorgelegt.
Rahel Hug
Die Visualisierung zeigt das Schulhaus 4 inklusive Aufstockung. (Bild: Visualisierung: PD)

Die Visualisierung zeigt das Schulhaus 4 inklusive Aufstockung. (Bild: Visualisierung: PD)

Finanzen, Schulbauten, Ortsplanung, Abwasser und Hochwasserschutz: Mit diesen Stichworten lässt sich das Programm der bevorstehenden Gemeindeversammlung zusammenfassen. Die Rischer Stimmberechtigten befinden am kommenden Montag über sieben Traktanden (siehe Box). Im Anschluss finden die Ehrungen statt.

Das Schulhaus 4 in Rotkreuz muss saniert und erweitert werden, das steht schon länger fest. Nach einer Generalplanersubmission wurde vor rund einem Jahr das Projekt der G&A Architekten AG aus Altdorf zum Siegerprojekt gekürt. Das Projekt beinhaltet laut Vorlage eine umfassende Sanierung. «In Ergänzung zur Sanierung wurde das Generalplanerteam damit beauftragt, zusätzlich zu der bereits in Form eines Anbaus vorgesehenen Erweiterung, eine konventionelle Aufstockung im Rahmen des Vor- und Bauprojekts zu prüfen», schreibt der Gemeinderat.

Handlungsbedarf besteht, weil die Prognosen ab dem Schuljahr 2027/28 höher ausfallen als die früheren Schätzungen. «Aus der aktuellen Prognose resultiert, dass mit der zusätzlichen Erweiterung in Form einer Aufstockung des Schulhauses 4 der Bedarf nach Schulzimmern bis zum Schuljahr 2027/28 abgedeckt werden kann.» So müsse voraussichtlich erst ab Schuljahr 2028/29 zusätzlicher Schulraum bereitgestellt werden. «Ohne Aufstockung müsste bereits auf das Schuljahr 2024/25 neuer Schulraum gebaut werden.»

Reserveraum umfasst fünf Klassenzimmer

Für die Planung der Aufstockung, die über dem heutigen zweiten Obergeschoss entstehen soll, ist nun ein zusätzlicher Kredit nötig. Dieser beläuft sich auf 250000 Franken. Der Reserveraum umfasst fünf Klassenzimmer mit Gruppenräumen und könnte laut Vorlage «zu verhältnismässig tiefen Kosten» realisiert werden. Der Gemeinderat will den entsprechenden Baukredit am 24. November an einer Urnenabstimmung vorlegen. Geht alles nach Plan, sollen die Bauarbeiten im Juli 2020 starten und das Projekt soll Ende 2021 fertiggestellt werden. «Im Schuljahr 2020/21 stehen während des Umbaus des Schulhauses 4 genügend Rochadezimmer für die Auslagerung der Klassen zur Verfügung», heisst es in der Vorlage weiter.

Sämtliche Traktanden werden gutgeheissen

Das Traktandum findet Anklang bei den Rischer Ortsparteien. Stellvertretend sei hier Andreas Battiston, Präsident der CVP, zitiert. «Bei diesen Projekten wird keine zusätzliche Grünfläche verbaut und das freut uns sehr», sagt er, bezogen auch auf das Projekt für den Neubau des Kindergartens Binzmühle (Ausgabe vom 25. Mai). Auch die anderen sechs Traktanden sind bei den Vertretern von Grünen, SVP, SP, CVP und FDP unbestritten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.