Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Jugendanimation hat einen Grund zu feiern

Seit 15 Jahren suchen die Mitglieder der Jaz auch ausserhalb des Kulturzentrums Kontakt zu Jugendlichen, um mit diesen Aktivitäten zu organisieren. Das entsprechende Fest wird einiges bieten.
Die Jugendanimation hat auch schon einen Flohmarkt ausgerichtet. (Bild: Maria Schmid, 1. April 2017)

Die Jugendanimation hat auch schon einen Flohmarkt ausgerichtet. (Bild: Maria Schmid, 1. April 2017)

Die Jugendanimation Zug (Jaz) wird am Samstag, 9. Juni, ihr 15-jähriges Bestehen feiern. Schon vor der Gründung im Jahr 2003 gab es eine solche Institution in Zug: 1998 lancierte der Verein Zuger Jugendtreffpunkte (ZJT) das Pilotprojekt mobile Jugendarbeit.

Das damalige Team des Jugendkulturzentrums Industrie 45 «verlegte in der wärmeren Jahreszeit ihre Arbeit in den öffentlichen Raum», teilt das Jaz mit. Die ergänzende Arbeitsweise, «direkt vor Ort mit den Leuten in Kontakt zu kommen, mit ihnen gemeinsam Anliegen aufzugreifen und auch umzusetzen», habe überzeugt. Deshalb entschied sich der Verein ZJT, diesen Bereich auszugliedern – in eben die Jugendanimation Zug.

Im Jahr 2005 konnte die Jaz im leerstehenden Haus der ehemaligen Bar Balou an der Kirchenstrasse 7 einziehen. Zusätzlich zu den mobilen Aktivitäten im öffentlichen Raum wurde im fünfstöckigen Haus der «Lade für Soziokultur» initiiert und so über die Jahre ein Raum für Begegnungen, Veranstaltungen und Informationen gemeinsam mit Interessierten aufgebaut. Die fünf ehemaligen Personalzimmer in den oberen Stockwerken ergänzen das Raumangebot für eine individuelle und auch gemeinschaftliche Nutzung.

Bei den Jugendlichen sein

Nach wie vor ist das Sommer­programm ein wichtiges Standbein der Jaz. Zwischen Mai und September ist das Jaz-Team «draus­sen am Puls» und ermöglicht interessierten Jugendlichen im öffentlichen Raum, eigene Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. Bei der Umsetzung werden sie von den Mitarbeitern gecoacht und mit Know-how unterstützt. «Die Jugendlichen können so abseits der grossen kommerziellen Veranstaltungen kleine, eigene Aktionen für sich und Gleichgesinnte durchführen», teilt die Jugendanimation weiter mit.

Ein Bus wird eine Rolle spielen

Auf dem diesjährigen Programm stehen verschiedene Konzerte am See, Sport- und Tanzangebote und poetische Abende. Mit dem Bus-on-Tour-Projekt haben Jugendliche die Möglichkeit, spontan und schnell etwas auf die Beine zu stellen. Als Höhepunkt wird dieses Jahr das Jubiläumsfest «Fiesta Grande – 15 Jahre Jugendanimation Zug» am kommenden Samstag durchgeführt.

Die Jubiläumspostkarten liegen bereit, eine selbstgemachte Fotomaschine wird eingerichtet, ein Bild-Rückblick auf 15 Jahre Jaz lässt in die Vergangenheit eintauchen, für Speis und Trank, Mitmachmöglichkeiten und musikalische Abwechslung ist gesorgt, teilen die Organisatoren mit. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.