Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Baar will die Qualität der Landschaft erhalten und ergänzen

Vor drei Jahren fiel der Startschuss für das Landschaftsentwicklungskonzept der Gemeinde. Eine Projekt- und Arbeitsgruppe hat sich dem Thema angenommen. Nun kann das Ergebnis präsentiert werden.
Die Lorze beim Jöchler in Baar. Der Lorzenlauf wird im LEK zu den landschaftlichen Highlights gezählt. (Bild: Stefan Kaiser (08. August 2018))

Die Lorze beim Jöchler in Baar. Der Lorzenlauf wird im LEK zu den landschaftlichen Highlights gezählt. (Bild: Stefan Kaiser (08. August 2018))

Vor kurzem konnte der Gemeinderat Baar das Landschaftsentwicklungskonzept, kurz LEK, definitiv verabschieden. Es wird künftig als Arbeitshilfe eingesetzt. «Ziel des LEK ist es, die Qualität der Baarer Landschaft zu erhalten und zu ergänzen», ist der entsprechenden Medienmitteilung der Gemeinde zu entnehmen. Die erarbeiteten Massnahmen dienen dazu, die verschiedenen Landschaften mit ihren Werten und Besonderheiten zu stärken, damit diese als wertvolle Ressource für das Wohlbefinden, die Erholung in der Natur, die Identität und die Biodiversität langfristig gefördert werden.

Das LEK wird in die bestehenden Planungsinstrumente wie den kantonalen Richtplan, den Waldentwicklungsplan, die kommunalen Richtpläne und den kommunalen Zonenplan eingebettet. Dem Papier vorangegangen sind drei Jahre Planung, Workshops und öffentliche Veranstaltungen. An einem vorbereitenden Start-Workshop mit verschiedenen Interessengruppen wurden unter Beibezug der Hochschule Rapperswil die generellen Vorstellungen, Vorgehensweisen und Möglichkeiten ausgelotet, heisst es im Vorwort des Konzepts.

Der Startschuss erfolgte im Juni 2016. Fachlich unterstützt wurde der Prozess von der Biologin Christine Meier. Sie arbeitete mit einer Begleitgruppe von rund 20 Personen aus verschiedenen Interessengruppen und Kommissionen der Gemeinden zusammen. An mehreren Veranstaltungen, etwa Spaziergängen, hatte auch die Bevölkerung immer wieder die Möglichkeit, teilzunehmen.

Landschaftliche Highlights

Schliesslich wurden sechs Landschaftstypen für Baar definiert. Dazu gehören die Siedlungslandschaft, die Flusslandschaft und verschiedene Agrarlandschaften sowie die historische Industrielandschaft. In einem Konzeptplan wurden wichtige LEK-Inhalte aufgelistet, zu denen Massnahmen für die Umsetzung definiert wurden. Darunter finden sich landschaftliche Highlights, Wildtierkorridore, Verbindungskorridore zwischen der Siedlungslandschaft und den umgebenden Agrar- und Flusslandschaften, gemeindliche Naturobjekte und geplante Baumreihen an wichtigen Achsen durch das Siedlungsgebiet. Als landschaftliche Highlights wurden besonders schöne und identitätsstiftende Gebiete oder Orte definiert. Diese haben bereits jetzt eine hohe Landschaftsqualität und prägen die Umgebung positiv. Dazu zählen etwa der Lorzenlauf mit der Lorzenebene und dem Littibach, die Lorzentobelbrücke, verschiedene Hochstamm-Obstgartenlandschaften, die Kirche Allenwinden, das Rathaus oder auch der Ortskern Inwil.

«Mit der prozesshaften Erarbeitung des LEK konnte eine Kultur des Dialogs aufgebaut werden, die auch in der Umsetzungsphase weiterentwickelt werden soll», steht unter «Umsetzung und Wirkungskontrolle» des LEK geschrieben. Für die Umsetzung der Massnahmen soll eine Trägerschaft von sechs bis acht Personen gegründet werden. Dieser legt die jährlichen Umsetzungsplanungen fest, welche Massnahmen prioritär im ersten Jahr und welche in den nächsten zwei bis drei Jahren angegangen und umgesetzt werden sollen. Die geplanten Massnahmen werden dann mit den betroffenen Grundeigentümern und Bewirtschaftern abgesprochen und mit dem Kanton abgestimmt, da dieser 30 Prozent der Kosten für die Umsetzung übernimmt. Weiterhin soll das Prinzip der Freiwilligkeit beibehalten werden. Noch befindet sich der Trägerverein im Aufbau. Interessierte können sich melden. (cro/PD)

Landschaftsentwicklungskonzept Baar.pdf

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.