Vereine
Die Räbefasnacht feiert Geburtstag

Am 13. Februar 1947 wurde die Fasnachtsgesellschaft Baar gegründet. Fast auf den Tag genau 75 Jahre später wird das Jubiläum der Räbefasnacht mit einem rauschenden Fest gefeiert.

Drucken
Teilen

Baar Allen Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern hat in den letzten Tagen das Herz weh getan: Die Corona-Pandemie hat das bunte Treiben weitgehend verunmöglicht. Doch wenn das Coronavirus 2022 (hoffentlich) aus unserem Leben verbannt sein wird, darf sich das Fasnachtsvirus wieder ausbreiten. Für die Räbefasnacht Baar wird die nächste Fasnacht nicht nur deshalb eine aussergewöhnliche sein. Die Fasnachtsgesellschaft Baar als Trägerin der Räbefasnacht wird ihr 75-jähriges Bestehen feiern können. Am 13. Februar 1947 wurde die Fasnachtsgesellschaft im Restaurant Zur Waage aus der Taufe gehoben, wenige Tage später fand die erste Räbefasnacht mit Räbechüng, Räbevater und Räbegäuggeln statt. Fast auf den Tag genau lädt die Fasnachtsgesellschaft zum Jubiläumsfest ein. Am Samstag, 19. Februar 2022, gehört die Waldmannhalle ganz den Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern. Das genaue Programm steht noch nicht. Die Eckdaten sind aber bekannt. Gestartet wird am späteren Nachmittag mit einem Jubiläumsapero und einem anschliessenden Festmenü – begleitet von Guggenmusikklängen, fasnächtlicher Ausgelassenheit und zwei, drei kurzen Festansprachen. Danach übernehmen verschiedene Bands die Bühne. Geplant ist ein Fest für alle mit Musik, die zum Tanzen und Mitsingen einlädt.

Das Organisationskomitee unter dem Präsidium von Gemeindepräsident Walter Lipp ist seit rund einem halben Jahr mit den Vorbereitungsarbeiten beschäftigt. Das Gerüst steht, nun geht es an die Detailarbeit. Die Fasnachtsgesellschaft Baar wird in den nächsten Wochen verschiedene Partner anschreiben, um das Fest kostendeckend durchführen zu können. Auch die Suche nach Helferinnen und Helfern wird bald aufgenommen. «Die Jubiläumsfeier soll in einem würdigen Rahmen viel Raum für die berühmte Baarer Festfreude bieten», verspricht OK-Präsident Walter Lipp, Ehrenmitglied der Fasnachtsgesellschaft Baar. «Wir werden die Baarer Räbefasnacht hochleben lassen.»

Für die Fasnachtsgesellschaft Baar: Silvan Meier

Vereine & Verbände: So funktioniert's
Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch.

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word- Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.