Streethockey
Die Rebells sind klarer Favorit gegen Kernenried-Zauggenried

Für den NLA-Tabellenführer steht die nächste Aufgabe bevor.

Drucken
Die Rebells mit Raphael Enzler (in Weiss) streben den nächsten Sieg an.

Die Rebells mit Raphael Enzler (in Weiss) streben den nächsten Sieg an.

Bild: Mathias Blattmann (Zug, 13. November 2022)

Am Sonntag steht für die NLA-Mannschaft der Oberwil Rebells die nächste Auswärtspartie der laufenden Saison an. Sie ist zu Gast beim SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried im Kanton Bern (14 Uhr, Kernenried).

Die Rebells konnten dank einer charakterstarken Leistung am vergangenen Wochenende – 5:3-Sieg gegen Grenchen nach 0:3-Rückstand – ihre Siegesserie aufrechterhalten und stehen so gegenwärtig auf dem ersten Tabellenplatz.

Der Gegner aus Kernenried hingegen belegt mit neun Punkten aus acht Spielen lediglich den sechsten Platz. Somit bestätigt also neben der guten Form der Zuger auch die ­Tabelle die Favoritenrolle der Rebells.

Knappe erste Partie

Trotzdem ist mit einer hart umkämpften und engen Affiche zu rechnen, wie dies auch bereits im ersten Aufeinandertreffen Anfang Oktober der Fall war. Dort konnten sich die Rebells vor heimischem Publikum mit 3:1 durchsetzen.

Das NLB-Team der Rebells gastiert heute Abend bei Bon­stetten-Wettswil (20 Uhr, Bonstetten). Die Zuger liegen mit sechs Zählern im fünften Rang, die Zürcher sind mit zwölf Punkten Tabellendritter. (bier)