Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die SBB planen im Kanton Zug 700 neue Wohnungen

Die Bundesbahnen sind an drei Arealentwicklungen beteiligt, auf denen bis 2035 auch preisgünstige Wohnungen entstehen.
Laura Sibold
Um den Bahnhof Rotkreuz (Bild) sowie in Zug auf dem LG-Areal und beim Ökihof sind Überbauungen geplant. (Bild: Maria Schmid, 21. Februar 2019)

Um den Bahnhof Rotkreuz (Bild) sowie in Zug auf dem LG-Areal und beim Ökihof sind Überbauungen geplant. (Bild: Maria Schmid, 21. Februar 2019)

Die SBB sind die zweitgrösste Immobilienfirma der Schweiz und wollen kräftig investieren. Das geht aus einem Interview mit Alexander Muhm, Chef der Immobiliensparte der SBB, hervor, welches am 31. Juli im «Tages-Anzeiger» erschienen ist. Demnach wollen die Schweizerischen Bundesbahnen bis 2035 schweizweit 10100 neue Wohnungen bauen, weitere rund 1600 befinden sich im Bau oder stehen kurz vor Baubeginn.

Im Rahmen von 10 bis 15 Millionen Franken im Jahr wollen die SBB auch wieder Grundstücke zukaufen. Denkbar sind laut Muhm Postgebäude direkt an Bahnhöfen oder Arealentwicklungen, bei denen man Land übernehmen könne. Investiert wird in allen Kantonen – auch in Zug. Bis ins Jahr 2035 planen die SBB 700 neue Wohnungen im Kanton Zug, wie aus dem Bericht im «Tages-Anzeiger» hervorgeht. Doch wo soll der neue Wohnraum dereinst entstehen?

LG-Areal, Bahnhof Zug und Rotkreuz im Fokus

SBB-Mediensprecher Martin Meier (Bild) betont auf Anfrage, dass die im «Tages-Anzeiger» aufgeführten Zahlen erst eine Hochrechnung aus den Daten der Entwicklungsprojekte seien. Im Kanton Zug seien die SBB an drei Arealentwicklungen beteiligt: in der Stadt Zug auf dem Zug Foyer (LG-Areal) und beim Areal Kirschloh (beim Ökihof am Bahnhof) sowie rund um den Bahnhof Rotkreuz. «Es gibt zu allen Arealen im Kanton Zug noch keine konkreten Projekte oder Visualisierungen. Bereits geplant ist jedoch, zirka einen Drittel der Wohnungen preisgünstig zu vermieten», erklärt Meier weiter. Konkreteres könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.