Die Stadt Zug lädt ins Open-Air-Kino ein

Der Stadtrat lädt die Bevölkerung der Stadt Zug am Sonntag, 28. Juli, zum Schweizer Film «Gateways To New York» ins Open-Air-Kino an der Seepromenade ein.

Drucken
Teilen
Das Open-Air-Kino am Zugersee. (Bild: Maria Schmid, Zug, 9. Juli 2016)

Das Open-Air-Kino am Zugersee. (Bild: Maria Schmid, Zug, 9. Juli 2016)

(fg/pd) Der Dokumentarfilm über den genialen Schweizer Ingenieur Othmar Ammann beginnt um 21.15 Uhr. Gratistickets sind am 28. Juli ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.
«Gateways To New York – Othmar H. Ammann And His Bridges» erzählt die Geschichte des grossen Schweizer Ingenieurs Ammann, der 1904 von Zürich loszieht und in Amerika die Kunst des Brückenbaus neu definiert. Seine Konstruktionen verbinden die Insel Manhattan mit dem Festland und verändern das Gesicht von New York für immer.

Ikone der klassischen Moderne

Am 21. November 1964 eröffnet der New Yorker Gouverneur Nelson Rockefeller die letzte grosse Brücke des genialen Schweizer Konstrukteurs: Die Verrazzano-Narrows Bridge über die New Yorker Hafeneinfahrt, die damals längste Hängebrücke der Welt – doppelstöckig, 12-spurig, eine Ikone der klassischen Moderne.
Über das Leben und das Werk der Hauptfigur hinaus zeigt der Film ein Stück Zeitgeschichte, wie sie aus dieser Perspektive kaum bekannt ist: das junge 20. Jahrhundert, die Motorisierung, die Urbanisierung, die Konsumgesellschaft. Ammann ist mit seinen atemberaubenden Konstruktionen mitten drin, selber ein Agent des Fortschritts – und des Glaubens daran. Reguläre Tickets sind für 16 Franken (4 Franken günstiger mit der Coop-Supercard) im Kino Seehof, Schmidgasse 8 in Zug, erhältlich.