Leserbrief

Die Töne gehören dem Komponisten

«Postauto ist jetzt als Marke geschützt», Ausgabe vom 29. Dezember

Drucken
Teilen

Als grosser Liebhaber der Klassischen Musik weiss ich, dass die 3 Töne der Postautohupe cis – e – a in A – Dur aus Rossinis Ouvertüre zu Wilhelm Tell stammen.

Wie da die immer dreistere Post dazu kommt, diese drei Töne zu patentieren zu lassen, ist mir ein Rätsel. Genau genommen gehören diese Töne also dem Komponisten Rossini, schade, dass er längst gestorben ist, da könnte er die Post wegen geistigem Diebstahl einklagen.

Es wäre an der Zeit, dass sich die Post mehr um die Kundschaft (Postschliessungen und andere Schikanen) kümmert, statt sich mit solch fragwürdigen Dingen auf die Äste hinaus zu lassen.

Rudolf Hürlimann, Baar