Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die verschiedenen Facetten von Heimat auf einer Schulhausfassade in Unterägeri

Ab dem 24. Oktober wird das Schulhaus Acher Süd in Unterägeri mit einer besonderen Projektion bespielt.
Vanessa Varisco
Der Filmemacher und Kunstschaffende Remo Hegglin hat sich viele Gedanken darüber gemacht, wie Tradition und Moderne verbunden werden können.Bild: Patrick Hürlimann (Unterägeri, 17. Oktober 2019)

Der Filmemacher und Kunstschaffende Remo Hegglin hat sich viele Gedanken darüber gemacht, wie Tradition und Moderne verbunden werden können.Bild: Patrick Hürlimann (Unterägeri, 17. Oktober 2019)

Heimat. Während einer sich darunter grasende Kühe mit Glocken auf einer Alpwiese vorstellt, kommt einem anderen dabei vielleicht ein Strand mit rauschendem Meer in den Sinn. Mit den verschiedenen Auffassungen des Begriffs hat sich auch der Kunstschaffende und Filmemacher Remo Hegglin auseinandergesetzt. Präsentiert werden die Resultate seiner Überlegungen in seinem Kunstprojekt «Heimatabend». Dabei werden an 32 Abenden, vom 24. Oktober bis zum 24. November, Videosequenzen und Schlagwörter, mit denen Heimat assoziiert wird, an die Südfassade des Schulhauses Acher in Unterägeri projiziert. «Die Anfrage für ein künstlerisches Projekt in der Gemeinde Unterägeri kam durch Kultur Unterägeri vor eineinhalb Jahren», erzählt Remo Hegglin und ergänzt: «Bei der Themenwahl und Umsetzung hatte ich freie Hand.» Auf das Thema Heimat sei seine Wahl gefallen, weil er sich in seinem künstlerischen Schaffensprozess immer wieder damit auseinandersetze. «Spannend wird es, wenn verschiedene Sichten auf Heimat zusammen kommen», führt er aus.

Definition von Heimat variiert

«Wie viele rurale Schweizer Gemeinden hat auch Unterägeri einen eher traditionell geprägten Zugang zu Heimatfragen.» In keiner anderen Zuger Gemeinde habe er so viele Gemeindefahnen auf Privatgrundstücken angetroffen. Hegglin, der selbst in einer Berggemeinde – in Menzingen – aufgewachsen ist, ergänzt: «Interessant ist die Tatsache, dass im Schulhaus Acher Schülerinnen und Schüler aus 48 Nationen ein- und ausgehen.» Und jeder von ihnen habe vermutlich eine andere Definition von Heimat. Diese Erkenntnisse arbeitete der Filmemacher in seine Projektionen ein. So sind deshalb Aufnahmen aus der nahen Umgebung von Unterägeri zu sehen, aber auch solche aus verschiedensten Ecken der Welt. «Zum grössten Teil habe ich die Aufnahmen selber gemacht, einige stammen auch von Freunden», gibt Hegglin Auskunft. Ausserdem haben sich auch einige Primarschüler des Schulhauses Acher Süd mit dem Thema befasst und einen Beitrag zum Projekt geleistet.

Zusammenschnitt war Knochenarbeit

Die insgesamt 32 Sequenzen, welche während eines Monats an die Fassade projiziert werden, sind jeweils 10 bis 15 Minuten lang und werden im Loop abgespielt. «Das Zusammenschneiden dieser Sequenzen war Knochenarbeit», erklärt der Kunstschaffende. Dank der Zusammenarbeit mit Martin Riesen, Fachmann für Gebäudeprojektionen, habe man für die Umsetzung bald eine technische Lösung gefunden, wie er ausführt. Für ihn ist es das erste Mal, dass er eine Fassade mit Videofilmen bespielt. «Neue Herausforderungen packe ich gerne an.» Der schönste Moment steht Remo Hegglin noch bevor: «Ich freue mich auf den Moment, wenn ich an der Premiere den Startknopf drücken darf und die Reaktionen der Menschen sehen werde.» Und da während der 32 Abende unterschiedliche Sequenzen gespielt werden, ist jeder Abend eine Premiere. «Eine Heimat prallt auf eine andere Heimat, Tradition prallt auf Moderne. Mit diesem Projekt soll all das ein Stück weit verbunden werden», resümiert Remo Hegglin.

Hinweis

Die Projektionen sind ab dem 24. Oktober bis zum 24. November von 19 bis 22 Uhr an der Schulanlage Acher zu sehen. Am Premiereabend wird die Jugendmusik Ägerital auftreten. Die Bevölkerung ist zu einem Risottoplausch eingeladen. Weitere Informationen auf der Gemeindewebsite unter der Rubrik Anlässe.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.