Die Weststrasse in Zug ist wegen Bauarbeiten gesperrt

Die Weststrasse zwischen Hertistrasse und Curlinghalle ist ab heute bis Mitte August 2020 gesperrt. In dieser Zeit erfolgen die Bauarbeiten zum Abbruch der Unterführung und zur Anhebung der Strasse.

Drucken
Teilen

(mua) Die Weststrasse weist wegen einer ehemaligen Bahnunterführung ein Gefälle auf. Durch den Abbruch der Unterführung werde die Anhebung der Strasse möglich und damit die Angleichung des Niveaus an den weiterführenden Strassenabschnitt, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Zug. Mit der Umgestaltung werden auch verschiedene ökologische Verbesserungen erreicht. Die Druckrohrleitung des Schleifebachs zur Unterquerung der Strasse wird zurückgebaut und der Abfluss des Baches kann im freien Gefälle erfolgen. Die Strassenentwässerung wird neu erstellt zur Schmutz- und Regenwasserableitung im Trennsystem. Die Strassenbeleuchtung wird künftig mittels Bewegungserfassung bedarfsabhängig gesteuert.

Die Weststrasse ist während der Bauarbeiten für sämtlichen Verkehr gesperrt. Velofahrerinnen und Velofahrer müssen gemäss Mitteilung den Umweg über die General-Guisan-Strasse oder über die Feldstrasse nehmen. Fussgängerinnen und Fussgänger können den Damm entweder bei der Sporthalle ober beim Spielplatz Schleife passieren.