DIEBSTAHL: Mutige Passanten halten Taschendieb fest

Statt mit Handy und Geld sah sich ein Dieb plötzlich mit couragierten Passan­ten konfrontiert. Diese haben den Mann festgehalten und die Polizei informiert.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

(Symbolbild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Am Dienstag entwendete ein 20-jähriger Algerier kurz vor 16:00 Uhr die Hand­tasche einer 42-jährigen Velofahrerin. Sie fuhr der Bahnhofstrasse entlang. Wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt, war die Tasche auf dem Gepäck­träger platziert.

Die Bestohlene wurde durch Zeugen auf die Tat aufmerksam gemacht, worauf sie unmittelbar zu Fuss die Verfolgung des Mannes aufnahm. Der 20-Jährige flüchtete über den Landsgemeindeplatz in Richtung Fischmarkt; die Tasche liess er unterwegs fallen. Zwei Passanten, ein 48-jähriger Mann und eine 25-jährige Frau, stellten sich dem Mann kurzerhand in den Weg. Als der mutmassliche Täter wieder zu flüchten versuchte, hielten sie den Mann fest und alarmierten die Zuger Polizei.

Der abgewiesene Asylbewerber ist geständig, gab der Polizei jedoch gleichzeitig zu verstehen: «Ich habe gar nicht realisiert, dass ich etwas geklaut haben soll.» Der Mann wurde angezeigt und schliesslich dem Amt für Migration übergeben.

sab