Drei Führerausweisentzüge in zwei Stunden

In Zug haben innert zwei Stunden gleich drei Blaufahrer ihren Führerausweis abgeben müssen. Der höchste gemesse Alkoholwert betrug 1,87 Promille.

Merken
Drucken
Teilen
Zuviel Alkohol trinken und Autofahren verträgt sich nicht. (Symbolbild PD)

Zuviel Alkohol trinken und Autofahren verträgt sich nicht. (Symbolbild PD)

In der Nacht auf Dienstag hat die Zuger Polizei zwischen 0.30 und 2.30 Uhr in Zug drei Männern den Führerausweis abgenommen, weil sie alkoholisiert Auto fuhren. Ein 39-Jähriger war auf der Allmendstrasse mit 1,87, ein 33-Jähriger auf der Zugerbergstrasse mit 1,1 und ein 77-Jähriger auf der Chamerstrasse mit 0,96 Promille Atemalkohol unterwegs.

Die drei Automobilisten mussten im Spital eine Blutprobe abgeben. Sie werden sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

pd/zim