Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

E-Trottinetts neu auch in der Gemeinde Risch

Ab Samstag, 7. September werden E-Trottinetts in Rotkreuz, Holzhäusern, Buonas und Risch angeboten.
Eines der E-Trottinetts, die in Rotkreuz im Einsatz sein werden. (Bild: PD)

Eines der E-Trottinetts, die in Rotkreuz im Einsatz sein werden. (Bild: PD)

(haz/pd) Circ stellt bereits seit über drei Monaten im Kanton Zug seine E-Trottinetts zur Verfügung. Die Nachfrage ist nach wie vor sehr gross und zeigt damit, dass die Circ E-Trottinetts ein beliebtes Fortbewegungsmittel sind, schreibt die Unternehmung in einer Medienmitteilung. Entsprechend freut sich Circ, diese Form der Mobilität auch in der Gemeinde Risch anbieten zu dürfen. Dieses Wochenende wird der bisherige Perimeter in Zug auf Rotkreuz, Holzhäusern, Buonas und Risch erweitert, sodass die E-Trottinetts in der ganzen Region genutzt werden können. Ausgenommen sind die Gemeinden Steinhausen und Hünenberg, in welchen zwar durchgefahren, nicht aber das E-Trottinett abgestellt werden darf. Im Verlaufe des Wochenendes vom 7. und 8. September werden zusätzliche E-Trottinetts an gut frequentierte Orte in der Gemeinde verteilt.

Circ bietet sein Angebot im «Free-Floating-Prinzip» an, das heisst, ein E-Trottinett kann in der Stadt Zug und in Baar und Cham wie neu auch in der Gemeinde Risch abgestellt werden. Das E-Trottinett muss ordentlich parkiert werden und darf andere Verkehrsteilnehmer und Fussgänger nicht behindern. Die Nutzer müssen dazu bei Fahrtende ein Foto des parkierten E-Trottinetts in der Applikation hinterlegen.

Neues System in Risch soll Anreize setzen

An stark frequentierten Orten wie am Bahnhof Rotkreuz können dank der Partnerschaft zwischen Circ und den SBB E-Trottinett-Hubs zur Verfügung gestellt werden. Dort können laufend Circ E-Trottinetts ausgeliehen und auch abgestellt werden. Zusätzliche Hubs sind bereits in Planung und Umsetzung. Gleichzeitig wird ein neues System in der Gemeinde Risch eingeführt, welches für die Nutzer Anreize setzt, die E-Trottinetts an diesen Hubs abzustellen. Konkret erhält der Nutzer beim Abstellen auf einem solchen Hub eine Zeitgutschrift.

Die Circ E-Trottinetts sind im Verkehr dem Fahrrad gleichgestellt. Entsprechend darf und muss auf dem Fahrradstreifen gefahren werden. Fehlt ein solcher, wird auf der Strasse gefahren. Die Circ-E-Trottinetts können ab 18 Jahren gefahren werden. Circ empfiehlt für die Fahrt mit dem E-Trottinett einen Helm zu tragen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.