Eder verabschiedet – Hürlimann vereidigt

Der neue Zuger Regierungsrat Urs Hürlimann (FDP) ist am Donnerstag im Kantonsrat vereidigt worden. Er tritt die Nachfolge von Gesundheitsdirektor Joachim Eder an, der im vergangenen Oktober in den Ständerat gewählt wurde.

Drucken
Teilen
Joachim Eder (links) und Urs Hürlimann am Donnerstagmorgen vor dem Kantonsratssaal. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

Joachim Eder (links) und Urs Hürlimann am Donnerstagmorgen vor dem Kantonsratssaal. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

In seiner Abschiedsrede sagte Joachim Eder, er befinde sich in einem Wechselbad der Gefühle. Er spüre eine gewisse Wehmut, aber auch Zufriedenheit und Dankbarkeit. Er habe sich sowohl als Kantonsrat als auch als Regierungsrat immer wohl gefühlt und die Auseinandersetzungen geschätzt.

Joachim Eder trat 1982 mit 31 Jahren in den Kantonsrat ein. 2001 wurde er in den Regierungsrat gewählt. 2007 und 2008 war er Landamman. Mit seiner Wahl in den Ständerat gab der frühere Sekundarlehrer sein Amt als Regierungsrat ab.

Der Brigadier und ehemalige Polizeikommandant Urs Hürlimann rutschte aufgrund des Proporz-Systems nach. Er legte am Donnerstag im Kantonsrat seinen Eid ab.

Vereidigt wurde auch der neue Kantonsrat Beat Iten (SP). Der Gemeinderat von Unterägeri folgt auf Kantonsrat Martin Lehmann (SP), der im November 2011 verstorben ist.

sda