Ehepaar von Jugendlichen angegriffen

Vier Jugendliche greifen beim Bahnhof in Zug ein Ehepaar mit Fäusten und Füssen an. Sie verletzen den Vater und die Mutter am Kopf - die drei Kinder müssen machtlos zusehen.

Drucken
Teilen
Jugendliche schlagen beim Bahnhof zu. (Symbolbild/Neue ZZ)

Jugendliche schlagen beim Bahnhof zu. (Symbolbild/Neue ZZ)

Es ist Freitagabend, zirka 22.20 Uhr: Ein Ehepaar begibt sich zusammen mit ihren drei Kindern und weiteren Begleitpersonen von der Baarerstrasse herkommend zum Bahnhof Zug. Vor dem Eingang zur Bahnhofshalle – Höhe Treppenaufgang zum Gleis 3 – wird das Ehepaar von etwa neun Jugendlichen angesprochen und beschimpft. Im Verlauf dieser verbalen Auseinandersetzung schlagen vier männliche Jugendliche mit Fäusten und Füssen auf den Mann und die Frau ein. Diese tragen Verletzungen am Kopf davon.

Täter flüchtig – Kinder nicht angegriffen

Die unbekannten Täter und die restlichen Jugendlichen der Gruppe flüchten zu Fuss via Treppenaufgang zum Gleis 3 und anschliessend in allgemeine Richtung Baar. Die drei Kinder und die Begleitpersonen wurden nicht angegriffen. Die 48-jährige Frau und der 51-jährige Mann aus Grossbritannien wurden zur Kontrolle ins Kantonsspital Zug überführt.

pd/bep

Die Polizei sucht unter der Telefonnummer 041 728 41 25 Zeugen, die Angaben zur Täterschaft machen können.

Mehr lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.