Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ein Fest für die Chamerstrasse 11

Bereits 40 Jahre alt ist das Gemeindehaus in Hünenberg. Ein vierköpfiges OK hat deswegen nun ein Fest für die Bevölkerung auf die Beine gestellt.
Vanessa Varisco
Das Gemeindehaus in Hünenberg ist schon 40 Jahre alt. (Bild: Maria Schmid, 19. Januar 2108)

Das Gemeindehaus in Hünenberg ist schon 40 Jahre alt. (Bild: Maria Schmid, 19. Januar 2108)

Den Hünenbergerinnen und Hünenbergern steht ein Jubiläumsfest bevor: Schon 40 Jahre alt ist die Liegenschaft an der Chamerstrasse 11. Untergebracht sind dort die Metzgerei Limacher, die Gemeindeverwaltung, die Zuger Kantonalbank, der Polizeiposten und eine Zahnarztpraxis. Früher war dort auch die Post zu finden und wegen Schulraumknappheit war vorübergehend eine Schulklasse einquartiert. «Wir haben bereits das 20- und 30-Jahr-Jubiläum gefeiert. Deshalb lag es auf der Hand, auch das 40-jährige Bestehen zu feiern», erklärt Gemeindeschreiber und OK-Präsident Guido Wetli. Das Fest findet diesen Samstag, am 29. Juni, auf dem Vorplatz des Gemeindehauses statt. Zu den Höhepunkten gehören gratis Kaffee und Gipfeli zwischen 9.30 und 10.30 Uhr oder die Auftritte des Saxofon-Ensembles sowie der Jungtambouren der örtlichen Musikschule. Nach einer Ansprache der Gemeindepräsidentin Renate Huwyler gibt es einen Apéro für alle. Auch an die Jüngsten wurde gedacht: Für sie steht ein Spielbus auf dem Dorfplatz.

Die Planung läuft seit rund einem Jahr, wie der Gemeindeschreiber verrät: Im April 2018 hat man damit begonnen. Zum vierköpfigen Organisationskomitee gehören Thomas Beck von der Zuger Kantonalbank, Werner Limacher von der gleichnamigen Metzgerei Limacher, Urs Felix von der Gemeinde und Gemeindeschreiber Guido Wetli.

Alte Karten und aktuelle Luftaufnahmen

40 Jahre sind doch eine lange Zeit und 1979 war einiges noch anders. Ein guter Zeitpunkt also für einen kleinen Rückblick. Am Jubiläumsfest wird das möglich sein mit der Ausstellung «Hünenberg einst und heute». Wetli führt aus: «Die Ausstellung ist nur etwas sehr Kleines. Es handelt sich um Fotos aus dem Jahr 1979 und 2019, wobei die Fotos von diesem Jahr am genau gleichen Standort gemacht wurden wie 1979.» Dazu kämen ausserdem noch alte Landkarten und aktuelle Luftaufnahmen, aus denen die Entwicklung der Gemeinde ersichtlich werden soll. «Schliesslich haben wir auch noch die Zeitungsartikel über die Eröffnung des Gemeindezentrums ausgestellt», ergänzt der OK-Präsident. Mitgearbeitet an der Ausstellung hätten vor allem der gemeindliche Archivar Daniel Marti, welcher Zeitungsartikel aufgearbeitet hat, und der Fotograf Andreas Busslinger. Die Ausstellung, welche auf zwei doppelseitigen Stellwänden angebracht ist, kann bereits jetzt besichtigt werden und steht noch bis am 4. Juli.

Hinweis
Das Fest findet diesen Samstag von 9.30 bis 14 Uhr statt. Das Programm sieht folgendermassen aus: 9.30 bis 10.30 Uhr gratis Kaffee und Gipfeli; 10 Uhr Auftritt Saxofon-Ensemble Musikschule Hünenberg; 11 Uhr Auftritt Jungtambouren Musikschule Hünenberg; 11.15 Uhr Ansprache von Gemeindepräsidentin Renate Huwyler; 11.30 Uhr Apéro für alle; ab 12 Uhr Verpflegungsmöglichkeiten und Unterhaltung mit den «Chickenhillers»; 13.45 Uhr Verlosung Wettbewerb; 14 Uhr Schluss der Veranstaltung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.