Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Fischatlas für die Zuger Gewässer

Das Amt für Fischerei und Jagd hat in einem Fischatlas sämtliche Fischarten in den Zuger Gewässern dokumentiert. 31 Fischarten sind gezählt worden.
Eine gefangene Nase aus der Lorze. (Bild: Amt für Fischerei und Jagd)

Eine gefangene Nase aus der Lorze. (Bild: Amt für Fischerei und Jagd)

Nach dem ersten Zuger Fischatlas im Jahre 2000, folgt zehn Jahre später eine neue Bestandesaufnahme der verschiedenen Fischarten im Kanton Zug. Die Fischereiaufseher des Amtes für Fischerei und Jagd haben im Sommer und Herbst 2010 die grössten Zuger Fliess- und Stillgewässer auf die Vorkommen von verschiedenen Fischarten überprüft.

Unveränderte Anzahl an Fischarten

Mit 31 Fischarten blieb die Vielfalt der Fischarten, gegenüber den Zählungen vor zehn Jahren, konstant. Sehr artenreich sind der Aegeri- und Zugersee mit 26 respektive 20 Arten und die Reuss mit ebenfalls 20 Arten. In den kleineren Bächen und Gewässern in höheren Lagen ist vielfach nur noch die Bachforelle vertreten. Sie hat mit Abstand die grösste Verbreitung in den Zuger Gewässern.

pd/ks

HINWEIS
Das Forum Wild Fischerei präsentiert am Montag 4. April ab 19.30 Uhr im Kaufmännischen Bildungszentrum Zug Informationen über die Gewässer und Fisch-Lebensgemeinschaften. Der Eintritt ist frei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.