Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Ägeri-Grümpi ist ein Fussballfest für Jung und Alt

Mit über 200 Teams ist das Grümpelturnier des FC Ägeri das grösste seiner Art in Europa. Es vereint spannende Wettkämpfe und vor allen Dingen, eine Menge Spass.
Martin Mühlebach
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
(Bild: Werner Schelbert (Unterägeri, 7. Juli 2018))
18 Bilder

Auch das 66. Ägeri-Grümpi ist farbenfroh

Das 66. Grümpelturnier des FC Ägeri wurde am vergangenen Freitagabend mit dem traditionellen Plauschturnier der einheimischen Firmen eingeläutet. Fussball war dabei Nebensache. Die mit allerlei Utensilien bewaffneten Teams zogen während ihres Auftritts eine grossartige Show ab. Die unablässig bimmelnde Trychler-Gruppe stürmte das Spielfeld mit ohrenbetäubendem Lärm. Und die «Nüssler von Wylä» jagten ihren Gegnern mit dem in einer Karre mitgeführten Wolf vom Ägerital Angst und Schrecken ein. Für das Highlight sorgten die Eishockey-Cracks des EVZ und des EHC Klotens, die mit Junioren des FC Ägeri gegeneinander antraten. Rolf Tresch, der Präsident des FC Ägeri, lobte: «Es war rührend, wie sanft die harten Eishockeyprofis mit den Kids umgingen.» Eine Mutter sagte: «Für die Kinder war es ein sichtliches Vergnügen, mit ihren Idolen Fussball spielen zu dürfen.»

Nach dem Spiel wurden die Kids reichlich mit Autogrammen und Fanartikeln beschenkt. Am Abend sorgten die Zuger Rapper Fratelli-B im grossen Festzelt für Stimmung, während das Echo vom Riedberg die Gäste mit einer stimmungsvollen Stubete bei Laune hielt.

Ein schwergewichtiger Festbesucher

Am Samstag und Sonntag wurde in fünf Kategorien um den Turniersieg gekämpft. Es gab Teams, die sich auf dem Spielfeld voll ins Zeug legten, und es gab Teams, die erst im Bierzelt auf Touren kamen. Sie huldigten dem aufgehängten Plakat mit dem Text: «Rose sind rot, üse Coach isch blau; tschutte chömmer eh ned, drum suufemer au». Der Biergenuss wurde jäh unterbrochen, als ein schwergewichtiger Festbesucher auftauchte. Es handelte sich dabei um den Muni Kolin, den der Sieger 2019 am Eidgenössischen Schwingfest in Zug in Empfang nehmen darf. Angeführt von seinem Besitzer Otto Nussbaumer stolzierte das prächtige Tier seelenruhig durch das in Ehrfurcht erstarrte Publikum.

Am Samstagabend hielten die Joe-Williams-Band und die Ägeritaler Turboörgälär die Festbesucher auf Trab, während die Entertainerin Erica Arnold am Sonntagabend das Grümpelturnier ausklingen liess.

Michael Schwarzenberger, der Captain des Fanionteams des FC Ägeri, der erstmals als OK-Präsident des Grümpelturniers waltete, sagte: «Wir wollen Alt und Jung ein tolles Fussballfest mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm bieten. Mit der Swiss Beer Pong League und dem Grümpi-Brunch haben wir zwei neue Komponenten in unser Programm aufgenommen.» Sein Dank galt den über 300 freiwilligen Helfern, den Sponsoren, der Gemeinde und dem Werkdienst Unterägeri sowie der Polizei für ihre tatkräftige Unterstützung. «Das Grümpelturnier, an dem übrigens die Garage Voltaire aus Genf bereits zum 50. Mal teilgenommen hat, ist die grösste Einnahmequelle des FC Ägeri», verrät Michael Schwarzenberger.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.