Ein grosses Sommerfest zum Jubiläum

Merken
Drucken
Teilen

Im Jahr 1961 wurde der Grundstein für das heutige Chlösterli gelegt. Damals verfügte Unterägeri lediglich über ein beschauliches Bürgerheim, das alte, kranke und arme Menschen beherbergte. Aus Platzoptimierungsgedanken heraus entschied die damalige Bürgergemeindeversammlung, eine neue Altersinstitution zu errichten. Um die Kosten zu stemmen, wurde eine Stiftung gegründet, an der sich mehrere Trägerschaften beteiligen konnten. Diese besteht seit 1964 aus der Einwohner-, der Bürger- und der Korporationsgemeinde sowie Privatpersonen. Als die ersten Bewohner/innen 1967 im Chlösterli ihre Räume bezogen, umfasste das Gebäude knapp 50 Zimmer. Dementsprechend kompakt und überschaubar war der Betrieb. In der Zwischenzeit hat sich einiges verändert: Das Chlösterli durfte neue Wohntrakte beziehen, und die Infrastruktur wurde den modernsten Standards angepasst. Nur an der Einbettung in ein naturnahes und ruhiges Umfeld hat sich nichts verändert. So ist das Chlösterli über die vergangenen fünf Jahrzehnte nicht nur zu einem beliebten Wohnort für die 125 Heimbewohnerinnen und -bewohner geworden, sondern auch ein Treffpunkt für Besucher.(ci)

Hinweis: Den 50. Geburtstag feiert das Chlösterli am Samstag, 10., und am Sonntag, 11. Juni, mit einem grossen Sommerfest. Ein vielfältiges musikalisches und kulinarisches Angebot wartet auf die Besucher. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos:www.chloesterli.ch.