Ein Leichtverletzter nach heftiger Kollision

Auf der Autobahn A4a in Baar ist ein Jeep mit Anhänger mit einem Auto heftig zusammengestossen. Dabei verletzte sich der 26-jährige Automobilist leicht. Dagegen blieb der 59-jährige Jeepfahrer unverletzt.

Drucken
Teilen
Das stark beschädigte Auto des 26-Jährigen. (Bild: Zuger Polizei)

Das stark beschädigte Auto des 26-Jährigen. (Bild: Zuger Polizei)

Das stark beschädigte Auto des 26-Jährigen. (Bild: Zuger Polizei)

Das stark beschädigte Auto des 26-Jährigen. (Bild: Zuger Polizei)

Gemäss Zuger Strafverfolgungsbehörden geschah der Unfall am Montagnachmittag, um 16.40 Uhr. Der 59-jährige Mann mit seinem Jeep und Anhänger erreichte das Ende der Autobahn A4a in Walterswil/Sihlbrugg. Auf einer Kreuzung kam ihm der 26-jähriger Lenker von der Sihlbruggstrasse her entgegen. Die beiden Autos kollidierten heftig, schleuderten zur Seite und kamen stark beschädigt zum Stillstand. Der Anhänger des Jeepfahrers überschlug sich. 

Daten der Lichtsignalanlage werden ausgewertet

Die demolierte Motorhaube des Jeeps. (Bild: Zuger Polizei)

Die demolierte Motorhaube des Jeeps. (Bild: Zuger Polizei)

Der 59-Jährige blieb unverletzt. Nur leicht verletzte sich der 26-Jährige. Der Rettungsdienst Zug brachte ihn ins Spital. Die Unfallursache ist unklar.

Zur Klärung werten die Beamten die Daten der Lichtsignalanlagen aus. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

pd/ks