Leserbrief

Ein Linker übt sich in Diffamierung

«Hochmut kommt vor dem Fall», Ausgabe vom 9. September

Drucken
Teilen

Ich finde es äusserst peinlich, wenn in der Zeitung ausgerechnet «Links gegen Links» zu hetzen versucht wird. Dies spricht schlichtweg für Unglaubwürdigkeit, Unsachlichkeit und unlautere Absichten.

Zu hoffen bleibt, dass der Leserbriefschreiber Allein- und nicht Auftragstäter der ALG/CSP ist.

Anne Mäder, SP, Zug