Ein spezieller Baarer Kalender führt durch die Adventszeit

Der Kulturadventskalender von Kulturschaffenden aus der Region und Vereinen aus Baar bietet bis zum 23. Dezember täglich eine Überraschung im Schwesterhaus in Baar.

Hören
Drucken
Teilen

(mua) Bereits zum fünften Mal findet dieses Jahr der Kulturadventskalender statt. Jeden Tag in der Adventszeit bietet er eine kulturelle Überraschung von Kulturschaffenden aus der Region und Vereinen aus Baar. Dabei soll laut Medienmitteilung der Organisatoren in gemütlicher Atmosphäre die Vielseitigkeit der regionalen Kulturszene erlebt werden. Denn vom 1. bis 23. Dezember öffnet sich täglich um 18 Uhr ein Kulturtürchen im Schwesternhaus in Baar. Danach folgt «30 Minuten Kultur» - von Theater über Lesungen und Tanzperformance bis hin zu klassischer und Moderner Musik. Wer sich nämlich hinter dem Kulturtürchen verbirgt, lässt sich direkt vor Ort erfahren. Ungeduldige können ihre Neugier aber bereits am Vormittag auf der Homepage stillen oder den täglichen Newsletter abonnieren. Der Eintritt zur Öffnung des Kulturtürchens ist frei.

Dieses Jahr wirken folgende Künstlerinnen und Künstler mit: Aida Stefania, FOBI (Fotoclub Baar/Inwil), Amlou (Nikolas Stocker), Gleitzeit, Baarer Kammerorchester, Hinterwäldler, Carambole Perfoming Arts, Jan Rutishauser, Chorisma, Luumu, Cie Burla Soller / Duo Nasva & Ravu, Maurus Twerenbold Non Harmonic Quartet, Duo Amstad/Güntensperger, Laus & Ramirez, Doo IT!, Sea Shell Choir (Marcial Inalbon), Daloa Donadio  (arbeitet in der Musikschule Baar), Sinnsofrei, Esencia (George Marti), Statttheater’s Liebeslesung, Fabienne Ambüehl (arbeitet in der Musikschule Baar), Thomas Heimgartner, Flat Five.

Organisiert wird der Baarer Kulturadventskalender von Madeleine Flury, Giannina Masüger und Mirjam Berger. Seit Juli leiten Madeleine und Giannina den Burgbachkeller in Zug. Flury ist Kulturmanagerin und war jahrelang im Luzerner Theater tätig, Masüger ist ausgebildete Schauspielerin und Tanzpädagogin und ist neben ihrem Engagement im Kinder- und Jugendzirkus Grissini mit Eigenproduktionen unterwegs. Gemeinsam haben sie den Kulturadventskalender Baar initiiert und organisiert und werden dabei seit zwei Jahren von Mirjam Berger unterstützt.