Eine Zugerin steht neu dem Verband der Immobilienwirtschaft vor

Deborah Stoll übernimmt den Präsidiumsposten vom nach acht Jahren zurückgetretenen Christian Marbet.

Merken
Drucken
Teilen

(bier) Der Verband der Immobilienwirtschaft Zentralschweiz hat anlässlich seiner Generalversammlung die Zugerin Deborah Stoll zur Präsidentin ernannt. Sie war vor einem Jahr als designierte Nachfolgerin des nun nach acht Jahren abgetretenen Christian Marbet in den Vorstand gewählt worden, teilt der Verband mit.

Deborah Stoll.

Deborah Stoll.

Bild: PD

In ihrer digitalen Antrittsrede freute sich die Geschäftsführerin und Inhaberin der DST Immobilien GmbH in Baar über das ihr entgegengebrachte Vertrauen und richtete einen besonderen Dank an jene Mitglieder, die während der Coronakrise mit ihren gewerblichen Mietern gute, einvernehmliche Lösungen gefunden haben: «Und von denen gibt es viele», wird Stoll in besagter Mitteilung zitiert.

Die übrigen Vorstandsmitglieder Stefan Felber, Marc Furrer, Andreas Leu, Barbara Binggeli und Roland Kilchmann wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die beiden Rechnungsrevisoren Hans Küng und Seppi Jurt.