Eingeschlafen und in die Leitplanke gekracht

Am Montagmorgen ist eine 40-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Autobahn A4 bei Knonau in die Leitplanken geknallt. Jetzt ist sie ihren Führerausweis los.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei Knonau. (Bild: Zuger Polizei)

Die Unfallstelle bei Knonau. (Bild: Zuger Polizei)

Gemäss Aussagen der Lenkerin sei sie auf der A4 Richtung Zürich kurz vor 7.15 Uhr am Steuer eingeschlafen. Sie kam rechts von der Fahrbahn ab, prallte in eine Betonbrüstung, schleuderte zurück über beide Fahrstreifen und kolliderte frontal mit der Mittelleitplanke.

Das Auto blieb schliesslich total beschädigt auf dem Überholstreifen stehen. Die Zuger Polizei nahm der Lenkerin den Führerausweis auf der Stelle ab. Es entstand rund 20'000 Franken Sachschaden. Der Unfall führte laut Angaben der Zuger Polizei zu Verkehrsbehinderungen im Morgenverkehr.

pd/rem