Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EISHOCKEY: Die Stadt Zug feiert ihren Verein

50 Jahre EVZ – für ein lebendiges Zug: Unter diesem Motto steht das Jubiläumsjahr. An drei Tagen feiern die Zuger ihren Sportverein – mit viel Musik, bunten Schals und einem aussergewöhnlichen Eishockeyspiel.
Drei Tage in Festlaune: Hunderte Zuger und Fans des EVZ feiern am Jubiläumsfest den 50. Geburtstag ihres Vereins. (Bild: Jakob Ineichen (Zug, 2. September 2017))

Drei Tage in Festlaune: Hunderte Zuger und Fans des EVZ feiern am Jubiläumsfest den 50. Geburtstag ihres Vereins. (Bild: Jakob Ineichen (Zug, 2. September 2017))

Vanessa Varisco

redaktion@zugerzeitung.ch

Auf ein halbes Jahrhundert Sportgeschichte kann der EVZ zurückblicken – und das feiert Zug von Freitag bis Sonntagabend mit allerlei Festivitäten. Am Samstagnachmittag zum Beispiel begeisterte die 7tCover Band im Rahmen des Festprogramms auf dem Arenaplatz die vielen Besucher, die nach und nach auf das Festgelände strömten. Mit rockigen Tönen, energiegeladenen Gitarrenriffs und Covers aus dem vergangenen Jahrhundert zog die Band das Publikum in ihren Bann. «Zu einem gelungenen Jubiläumsfest gehört gute Musik einfach dazu», sagt Leona Brandenberg aus Zug.

Musik gab es auch am Freitagabend. Dann gab nämlich Bastian Baker auf dem Arenaplatz ein Konzert. Rund um die grosse Bühne, auf welcher die Bands aufspielen, sind verschiedenste Getränke und Verpflegungsstände aufgebaut. Die Festbänke an der Bühne laden zum gemütlichen Sitzen und Plaudern ein.

«Den EVZ kennt jeder in Zug, er ist nicht wegzudenken und ist unheimlich toll», sagt Eva Wiget aus Zug. Unter den Besuchern war auch Céline Chai aus Zug. Sie meint: «Der EVZ zeichnet sich durch Teamgeist und Siegeswillen aus.» Das möge sie an diesem Verein. Viele Fans sind extra mit den blauen Schals, Trikots oder Mützen des Eishockeyclubs angereist.

Legenden schnallen sich die Schlittschuhe an die Füsse

Neben den musikalischen Höhepunkten ging es die vergangenen Tage auch sportlich ans Eingemachte. So spielten am Freitag die Elitejunioren des EVZ, am Samstag die Piccolos, und als besonderes Highlight findet am Sonntag das Nostalgiespiel statt, bei welchem sich EVZ-Legenden in die Schlittschuhe wagen (siehe Kasten). Mit von der Partie sind Spieler wie John Fritsche oder Kenny Yaremchuk.

50 Jahre EVZ werden am Jubiläumsfest also auch sportlich kräftig gefeiert, und das kühlere Herbstwetter weckt bereits die Vorfreude auf die Saison auf dem Eis, die bereits vor der Tür steht. «Viel Spass und Erfolg für die nächsten 50 Jahre, das wünsche ich dem EVZ», sagt Besucherin Kristina Weber aus Zug.

Als wären sie nie weg gewesen

Nostalgiespiel – Am vergangenen Freitagabend im Restaurant CU in Zug. Der ehemalige EVZ-Spieler Misko Antisin (53) sitzt mit Andy Murray (66) an einem Tisch, und sie diskutieren über ihre Zeit beim EVZ. Am Sonntag werden sie mit zahlreichen anderen ehemaligen EVZ-Cracks für das Nostalgiespiel (15.30 Uhr, Bossard-Arena) noch einmal für den EVZ tätig sein. Andy Murray, der den EVZ 1987 in die NLA geführt hat, ist noch der gleiche wie vor 30 Jahren. «Die Zeit in Zug war meine Schönste», sagt Murray. Er steht immer noch hinter der Bande. Derzeit trainiert er in Kalamazoo (Michigan) ein Collegeteam: «Ich bin noch zu jung, um mich pensionieren zu lassen.» Auch Misko Antisin ist dem Eishockey treugeblieben. Er wohnt jetzt in Las Vegas und ist Assistenzcoach des dortigen Universitätsteams. Er versichert, dass er «nie in Casinos» geht. Für die Partie vom Sonntag ist er bereit: «Ich spiele zwei bis dreimal in der Woche zum Plausch Eishockey.»

Nach uns treffen andere ehemalige EVZ-Grössen ein: Wes Walz, Jaarko Marttinen. Tom Fergus, John Fritsche, Pierre-Marc Bouchard und Ken Yaremchuk. Sie tauschen miteinander Eishockey-Anekdoten aus. Sie finden schnell den Draht zu den anderen, als hätten sie einmal zusammengespielt. Eishockey verbindet und vereint. Auch zahlreiche ehemalige EVZ-Vorstandsmitglieder und ehemalige EVZ-Präsidenten sind im «CU» mit von der Partie und oft fällt der Satz: «Das waren noch Zeiten.» (mo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.