LEserbrief
Elektroautos sind im Vorteil

«In 30 Jahren soll es auf Schweizer Strassen nur noch E-Autos geben», Ausgabe vom 23. Januar

Drucken
Teilen

Gerne möchte ich folgende Fakten ergänzen: Zum «ökologischen Reifenabdruck» eines Fahrzeugs gehört nicht nur CO2. Auch andere Schadstoffe, vom Lungenleiden verursachenden Stickoxid bis zum krankmachenden Lärm, gilt es zu berücksichtigen. Klar ist, dass elektrisch betriebene Fahrzeuge hier deutliche Vorteile gegenüber den Auspufffahrzeugen haben.

Die angesprochene Gesamtbilanz der Fahrzeuggattungen betrachtet die Vergangenheit (2018), ohne auf die zukünftigen Fortschritte bei den elektrifizierten Antrieben einzugehen. Die Batterietechnologie macht rasante Fortschritte, sodass die Bilanz die noch deutlicher für das Elektroauto ausfallen wird. Der Autor erwähnt den zusätzlichen Strombedarf von 14 TWh für eine komplett umgestellte Fahrzeugflotte in der Schweiz. Dies wird nicht von heute auf morgen geschehen, sodass noch Weichen gestellt werden können. Ausserdem fehlt die andere Seite: Nach Umstellung auf elektrifizierte Antriebe wird kein Treibstoff mehr verbrannt. Laut dem Bund betrug der Endenergieverbrauch für den Sektor Verkehr 2019 314000 Terajoule (umgerechnet 83 TWh). Die Herstellung von 1Liter Diesel benötigt etwa 7kWh Energie – damit fährt ein effizientes Elektroauto rund 50Kilometer weit.

Oliver Zechlin, Zug