Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENERGIE: Sanierungen: Jetzt gibts kantonale Beiträge

Am Samstag tritt der Kantonsratsbeschluss zu energetischen Sanierungen in Kraft. Er wird in den nächsten vier Jahren zahlreiche Investitionen in privaten Gebäuden auslösen.
Auch das Anbringen von Solarzellen wird unterstützt. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Auch das Anbringen von Solarzellen wird unterstützt. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Der Bund leistet mit seinem Gebäudeprogramm Beiträge an die Sanierung von privaten und öffentlichen Gebäuden. Für neue Fenster und für die Isolierung von Fassaden, Decken und Dächern gibt es pro Quadratmeter je nach Bauteil einen Beitrag bis zu 70 Franken.

Bis 80'000 Franken vom Kanton
Zusätzliche Gelder aus einem Pot von vom Kantonsrat bewilligten 4 Millionen Franken zahlt der Kanton Zug dazu, sofern die Gebäudehülle gesamthaft saniert wird. Dann sind es pro Gebäude ein Drittel der Planungs- und Baukosten oder höchstens 80'000 Franken, wie die Baudirektion des Kantons Zug mitteilt.

Der Kanton bezahlt diesen Drittel respektive maximal 80'000 Franken auch, wenn man ein Gebäude mit Sonnenkollektoren, einer Wärmepumpe oder einer Anlage für die kontrollierte Lüftung von Räumen nachträglich ausstattet. In diesen Fällen muss das Gebäude jedoch mindestens zehn Jahre alt sein.

Auch die Industrie kann profitieren
Ferner ist der Kantonsbeitrag erhältlich für Sanierungen von Gebäudesteuerungen und für elektrotechnische Einrichtungen, namentlich Antriebsmotoren in Industrie- und Gewerbebetrieben. Dabei handle es sich schweizwohl wohl um ein Novum, wie es weiter heisst.

scd

HINWEIS
Wer an die Aussensanierung seines Gebäudes denkt, muss zuerst den Bundesbeitrag geltend machen: www.dasgebäudeprogramm.ch . Die kantonalen Beiträge sind über www.zug.ch/energiefachstelle abzurufen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.