Erfolgreiche Saison trotz nassem Juli

Die Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee AG blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Dies trotz verregnetem Juli. Und: Eine treue Stammkundin war fast täglich auf dem Schiff.

Drucken
Teilen
Elisabeth Strüby (rechts) mit Aco Kozarov. (Bild: PD)

Elisabeth Strüby (rechts) mit Aco Kozarov. (Bild: PD)

Die Saison 2011 der Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee AG (SGZ) ist zu Ende und war drei Wochen kürzer als die von 2010. Im 2011 beförderte das Unternehmen 105'786 Personen (2010: 107'278 Personen). Ungefähr gleich wie im letzten Jahr war die Auslastung, wie die SGZ mitteilt.

Auch auf dem Ägerisee fahren keine Kursschiffe mehr. Die Ägerisee Schifffahrt AG (AeS) transportierte mit 15'753 Personen auch weniger Kunden auf ihren Schiffen als im Vorjahr (16'808 Personen).

Elisabeth Strüby (rechts) mit Aco Kozarov. (Bild: PD)

Elisabeth Strüby (rechts) mit Aco Kozarov. (Bild: PD)

Mehr als 100 Mal auf dem Zugersee

Die wohl treuste Kundin der Zugersee Schifffahrt ist Elisabeth Strüby. Sie stieg in der Saison 2011 mehr als 100 Mal auf ein Kursschiff. Zur 100. Fahrt überreichte ihr Aco Kozarov, Mitarbeiter der Zürcher Kulinaria AG, einen Blumenstrauss und eine Tageskarte für den Zugersee.

pd/ks